Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Glückliches Ende in Bayerisch Gmain

Demente Frau (74) mit Großaufgebot gesucht

Bayerisch Gmain/Golling - Das ist nochmal gut gegangen: Eine Suchaktion nach einer dementen Frau in Bayerisch Gmain ist glücklich zu Ende gegangen.

Die 74-Jährige war in der Nacht aus einem Seniorenheim verschwunden. Eine Pflegerin hatte das Fehlen der Frau gegen Mitternacht bemerkt. Sofort war eine großangelegte Suchaktion gestartet worden. Polizei, Feuerwehr und Bergwacht hatten nach der Frau gesucht. Zusätzlich war ein Hubschrauber eingesetzt worden. Das berichtet der Radiosender Bayernwelle.

Gegen 4.30 Uhr ist die Rentnerin schließlich völlig erschöpft von einem Suchtrupp der Feuerwehr im Bereich Golling gefunden worden. Sie hatte dort in einem Schuppen Unterschlupf gesucht. Die überglückliche Frau ist ins Seniorenheim zurück gebracht worden.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare