Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz bei Bayerisch Gmain

Bergwacht rettet bewusstlosen Wanderer (18) vom Mais-Rundweg

Notarzt und Bergwacht im Einsatz bei Bayerisch Gmain
+
Am Montag (7. März) kam es bei Bayerisch Gmain zu einem Bergwachteinsatz.

Am Montag (7. März) kam es zu einem Bergwachteinsatz bei Bayerisch Gmain. Ein 18-jähriger Wanderer brauchte notärztliche Hilfe.

Bayerisch Gmain - Die Reichenhaller Bergwacht war am Montagnachmittag (7. März) rund eine Stunde lang am Bayerisch Gmainer Mais-Rundweg im Einsatz, wo an der Brücke über den Weißbach südlich der Römerstraße unterhalb der Bahnstrecke ein vermutlich aufgrund einer akuten internistischen Erkrankung bewusstloser und wegen der frostigen Witterung bereits unterkühlter 18-jähriger Wanderer notärztliche Hilfe brauchte.

Begleiter fanden den jungen Ortsansässigen und setzten kurz nach 17 Uhr bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab. Die Bergwacht konnte mit ihrem Geländefahrzeug über den Bergfriedhof bis an die Einsatzstelle anfahren und den Patienten zusammen mit dem Landrettungsdienst des Roten Kreuzes versorgen, wobei sie den Mann dann mit der Vakuummatratze und Trage ins Bergrettungsfahrzeug brachten und direkt in die Kreisklinik Bad Reichenhall einlieferten. Sechs Bergretter waren rund eine Stunde lang gefordert.

Pressemitteilung BRK BGL

Kommentare