30.000 Volt-Leitung

Arbeiter durch Stromschlag verletzt!

Bayerisch Gmain - Bei Baumfällarbeiten passierte das Unglück: Ein Baum fiel in eine 30.000 Volt-Leitung. Ein Arbeiter wurde durch einen Stromschlag verletzt.

Ein Arbeiter wurde bei Baumfällarbeiten in der Nähe der Römerstraße in Bayerisch Gmain durch einen Stromschlag verletzt. Wie heimatzeitung.de berichtet, waren die Männer dabei, einen vom Sturm beschädigten Baum umzuschneiden, als dieser abbrach und in einen weiteren Baum fiel. Der zweite Baum krachte schließlich in eine 30.000-Volt-Überlandleitung und fing zu brennen an.

Gegenüber den Rettungskräften gab der Arbeiter erst auf drängender Nachfrage zu, dass er verletzt ist. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

Nachdem der Stromversorger die Leitung geerdet hatte, konnte die Feuerwehr die Unfallstelle begutachten. Löscharbeiten waren nicht mehr nötig, da der Baum nur kurz brannte.

Rubriklistenbild: © FDL

Zurück zur Übersicht: Bayerisch Gmain

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser