Auf B20 bei Bayerisch Gmain

Auto überschlägt sich - zwei Verletzte nach Glätte-Unfall

+
Unfall au fB20 bei Bayerisch Gmain am Donnerstag

Bayerisch Gmain - Am Donnerstag ereignete sich ein Unfall, bei dem sich ein Auto überschlug. Die Insassen des Wagens wurden verletzt.

Update, 7 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Pressemeldung im Wortlaut:


Am Donnerstagabend (12.12.2019) gegen 22.15 Uhr fuhr eine 19-Jährige mit ihrem VW von Berchtesgaden in Richtung Bayerisch Gmain. Auf Höhe Hohenfried e.V. kam sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. In der angrenzenden Wiese überschlug sich der VW und kam letztlich auf den Rädern zu stehen.

Unfall auf B20 bei Bayerisch Gmain

 © Bayerisches Rotes Kreuz Berchtesgaden
 © Bayerisches Rotes Kreuz Berchtesgaden
 © Bayerisches Rotes Kreuz Berchtesgaden
 © Bayerisches Rotes Kreuz Berchtesgaden
 © Bayerisches Rotes Kreuz Berchtesgaden

Die 19-Jährige und ihr Beifahrer wurden leicht verletzt. Sie kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Am VW entstand Totalschaden im Wert von circa 1.500 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Bayerisch Gmain war mit 25 Einsatzkräften vor Ort, um die Unfallstelle auszuleuchten, den Verkehr zu regeln und bei der Bergung des VW zu unterstützen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Erstmeldung, Freitag, 13. Dezember, 5.40 Uhr:

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Donnerstagabend (12.12.) ist ein mit zwei jungen Leuten besetzter VW Kleinwagen über die Gegenfahrbahn nach links von der eisglatten B20 in die angrenzende Wiese abgekommen, wobei sich das Auto überschlug und wieder auf den Rädern stehen blieb. 

Die Insassen waren bergab in Richtung Bad Reichenhall unterwegs und hatten Glück im Unglück, dass der Wagen auf Höhe von Hohenfried am unteren Ende des Hallthurmer Bergs kein größeres Hindernis traf. Sie konnten mit nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes leichteren Verletzungen aussteigen.

Die Leitstelle Traunstein schickte gegen 22.25 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bayerisch Gmain und das Reichenhaller Rote Kreuz zum Unfallort. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und sammelte die in der Wiese verteilten Trümmer zusammen. Die Sanitäter versorgten die beiden Insassen und brachten sie dann zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. 

Durch den Unfall kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen, wobei die Feuerwehr den restlichen Verkehr an der Einsatzstelle vorbeileitete. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den Hergang auf. Der total beschädigte Kleinwagen musste abgeschleppt werden.

Pressemeldung BRK BGL

Kommentare