„Bahn-Anbindung muss endlich angepackt werden“

+
Bahnchef Rüdiger Grube und Bärbel Kofler wirkten nach dem Gespräch sichtlich entspannt.

Berchtesgadener Land - Am Montagabend hat sich die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Kofler mit Bahnchef Rüdiger Grube im Bahntower Berlin getroffen. Thema: dringend benötigte Bahnprojekte in der Region.

„Wir fordern, dass die Deutsche Bahn und Herr Ramsauer deutlich Farbe bekennen für eine Schienenpolitik in Bayern“, so Kofler. „Wir haben Sorge, dass vieles immer wieder aufgeschoben und auf der Strecke bleibt.“ Kofler sprach von einer Planungskrise in der Region. Vor allem bemängelte sie die zähen Umsetzungen von Bahnprojekten trotz zusätzlicher Finanzmittel aus dem Konjunkturprogramm.

Die Anbindung des Chemie-Dreiecks und der Ausbau der Europa-Magistrale seien dringliche Projekte, die endlich angepackt werden müssten. „Es ist erstaunlich, wie Bahn, Bundesverkehrsministerium und Staatsregierung sich immer wieder die Verantwortung zu schieben, statt endlich an der Umsetzung zu arbeiten“, so die Bundestagsabgeordnete weiter. „Auch der Freistaat Bayern muss seinen Worten endlich Taten folgen lassen. Wir brauchen dringend Verbesserungen bei der Bahnstrecke in unserer Region, denn sie hat eine enorme Bedeutung für die heimische Wirtschaftsentwicklung sowie die Arbeitsplätze bei uns vor Ort.“.

Zwei Themen waren Bärbel Kofler besonders wichtig: die Ausbaustrecke München-Mühldorf- Freilassing und der Bau eines dritten Gleises in Freilassing. Von Bahnchef Grube bekam Bärbel Kofler im Gespräch die Zusage, dass die Bahn die Planung vorantreibt. „Jetzt muss aber auch das Bundesverkehrsministerium endlich aktiv werden und zu seinen Ankündigungen stehen. Wir brauchen vor Ort dringend eine konkrete Finanzierungsgrundlage, damit dieses bereits von der vorherigen Bundesregierung zugesagte Bauvorhaben endlich umgesetzt wird“, so Kofler.

Neben einem transparenten Schienen-Ausbauplan für die Ausbaustrecke München- Mühldorf-Freilassing forderte Bärbel Kofler auch, dass Haushaltsmittel für den Bau eines dritten Gleises in Freilassing zur Verfügung gestellt werden.

Pressemitteilung Bärbel Kofler

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser