Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zeit für Geschmack

Bad Reichenhall - Fällt es Ihnen schwer, Vorsätze einzuhalten? Wollen Sie abnehmen und schaffen es nicht? Da hat die Berchtesgadener Land Tourismus Gmbh (BGLT) einen Tipp:

Das neue Jahr ist noch jung, und die guten Vorsätze noch sehr präsent: mehr Sport treiben, das Rauchen aufhören – oder sich endlich gesund und ausgewogen zu ernähren. Gar nicht so leicht, denken sich viele – denn die meisten haben nur wenig Zeit zum Kochen und Einkaufen. Wie Sie im stressigen Alltag jenseits der Feiertage trotzdem auf Ihre Ernährung achten können, zeigt UNKRAUT - Das Umweltmagazin. Das Thema: Clever essen: Zeit für Geschmack.

Welche Vorteile hat etwa das sogenannte „entschleunigte“ Backen? Was steckt alles in den alten, wiederentdeckten Gemüsesorten wie dem „Bamberger Hörnla“? Und: Bei welchem Metzger bekommt man überhaupt noch gentechnikfreies Fleisch? Das und mehr erfahren Sie auf einem Streifzug durch die Salzstadt Bad Reichenhall im Berchtesgadener Land. Unterstützt von der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH hat das Team von UNKRAUT vom Trinkbrunnen in der Wandelhalle probiert, Josef Scholz bei der Zubereitung eines Salz-Heu-Krustenbratens über die Schulter geschaut und mit Alfons Brümmer die Alte Saline besucht. Zu sehen ist dies alles am Montag ab 19 Uhr im Bayerischen Fernsehen.

Pressemitteilung BGLT

Rubriklistenbild: © BGLT

Kommentare