Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wahlkampf geht in heiße Phase

Bad Reichenhall -  Der Wahlkampf um den Oberbürgermeister-Sessel in Bad Reichenhall geht in die heiße Phase. Den Auftakt macht die FWG.

Martin Knabenreich

Rund sieben Wochen vor der Oberbürgermeisterwahl startet der Kandidat der Freien Wählergemeinschaft (FWG), Martin Knabenreich, in die heiße Phase des Wahlkampfs. Die Auftaktveranstaltung findet am Donnerstag um 19.30 Uhr im Bürgerbräu statt. „Alle Reichenhallerinnen und Reichenhaller sind herzlich eingeladen mit mir gemeinsam Ziele und Ideen für die Zukunft Bad Reichenhalls zu besprechen“, sagt Martin Knabenreich. Der OB-Kandidat wird sich zum Auftakt persönlich vorstellen und das gemeinsam mit Bürgern entwickelte Programm „Bad Reichenhall 2020 – das Zukunftsprogramm“ präsentieren. Dabei sollen sowohl die wichtigen Eckpfeiler für die Zukunft der Stadt als auch ganz praktische Ideen und Vorschläge diskutiert werden. Vorgestellt werden außerdem Wahlplakat, Werbebroschüre und die weiteren Wahlkampftermine.

Adelheid Rupp setzt nach

Am Dienstag startet die OB-Kandidatin der SPD, Adelheid Rupp, ihre Veranstaltungsreihe zur Wahl am 11. März. Neben ihrer persönlichen Vorstellung möchte Adelheid Rupp die zentralen Themen Reichenhalls darstellen und ihre Vorstellungen der zukünftigen Stadtpolitik diskutieren. Unter dem Veranstaltungsmotto „Zukunft gestalten, Heimat bewahren“ sollen unter anderem die Themen Verkehr, Haushalt, Bildung und Betreuungsmöglichkeiten für Kinder sowie neue Vorschläge für eine aktive Tourismuspolitik dargestellt werden. Für eine ausführliche Diskussion werden schließlich Themen wie Pumpspeicherkraftwerke und Kirchholztunnel sorgen. Die Veranstaltung findet in der Europastube im 1. Stock des Bürgerbräu in Bad Reichenhall statt. Sie beginnt um 19.30 Uhr.

Adelheid Rupp

OB mischt mit

Herbert Lackner

Der amtierende Oberbürgermeister Herbert Lackner (CSU) hat sich bisher aus dem Wahlkampf herausgehalten. Die heiße Phase startet er mit der Präsentation seines Wahlprogrammes am Freitag vor der Presse. Eine Woche später findet dann bereits die Auftaktveranstaltung für die Öffentlichkeit statt, um 19.00 Uhr im Bürgerbräu.

Grüne warten bis Februar

Vergangene Woche präsentierten die Grünen ihren Kandidaten, Manfred Hofmeister, und sein Programm. Er wird am 3. Februar um 19.30 Uhr im Bürgerbräu das erste Mal vor die Öffentlichkeit treten und seine Ideen und Wünsche für Bad Reichenhall präsentieren.

Manfred Hofmeister

Piraten brauchen Unterstützer

Wolfgang Britzl

Während diese vier Kandidaten bereits ihre Wahlkampfveranstaltungen planen, ist Wolfgang Britzl von den Piraten noch am Unterschriften sammeln. Insgesamt benötigt er 180 Unterschriften von wahlberechtigten Bad Reichenhaller Bürgern, um zur Wahl zugelassen zu werden. Gestern waren es 154 und bis Ende des Monats ist noch Zeit, die restlichen 26 zu sammeln. Dafür stehen Britzl und seine Parteikollegen täglich vor dem Rathaus und bitten die Reichenhaller um ihre Unterschrift. Wichtigste Botschaft dabei: Wer jetzt für Britzl unterschreibt, muss ihn am 11. März nicht wählen.

Rubriklistenbild: © cz/Rupp/Britzl

Kommentare