Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorfall in Bad Reichenhall

"Energieplatz" mit Hakenkreuz aus Steinen "verziert"

Bad Reichenhall - Nicht nur demolierten Unbekannte einen "Energieplatz", sondern bastelten aus zerstörten Steinsäulen auch noch ein Hakenkreuz.

Eine unangenehme Entdeckung machte am Donnerstagvormittag ein Spaziergänger im Kirchholz. Der Mann entdeckte ein Hakenkreuz in einer atypischen Darstellung. Die nicht genehmigte Darstellung eines Hakenkreuzes ist in Deutschland grundsätzlich strafbar. Das Hakenkreuz wurde durch den oder die Täter auf dem Waldboden mit Steinen geformt. 

Der Fundort, welcher sonst von spirituellen Personen als Energieplatz bezeichnet und als solcher auch aufgesucht wird, war mit anderen Symbolen und gebauten Steinsäulen verziert, welche aber offenbar von denselben Tätern zerstört wurden. Die ausgelegten Steine, die ursprünglich ein Pentagramm bildeten, wurden zu dem Hakenkreuz umgelegt. Das Hakenkreuz wurde mittlerweile entfernt. Zeugen zu dem Vorfall und den Tätern erhofft die Polizei Bad Reichenhall unter Tel. 08651/9700.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare