Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ärger für Frau bei Anzeigenaufnahme in Bad Reichenhall

Unter Drogeneinfluss zur Polizei gefahren

Bad Reichenhall - Da sie unter Drogeneinfluss mit ihrem Auto zur Polizeiinspektion gefahren war, erhielt eine Frau die eigentlich eine Anzeige aufgeben wollte, selber Ärger.

Am Montagnachmittag kam eine 25-jährige Frau zur Polizeiinspektion Bad Reichenhall und meldete einen Vorfall, bei welchem ihr Auto beschädigt worden ist. Im Rahmen dieser Anzeigenaufnahme ergaben sich Hinweise, dass die junge Frau aktuell unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Da sie zudem mit dem Auto zur Polizei gefahren ist, wurde ein Schnelltest durchgeführt, welcher positiv verlief.

Aus diesem Grund wurde bei der Frau eine Blutentnahme angeordnet und im Krankenhaus Bad Reichenhall durchgeführt. Die 25-Jährige erwartet nun eine empfindliche Geldstrafe, ein Monat Fahrverbot sowie Punkten in Flensburg.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare