Neues Update von Hund Charly

Unbekannter bricht kleinem Hund den Kiefer zweifach - Spendenaktion gestartet

Bad Reichenhall - Schreckliche Tat in Bad Reichenhall: Ein bislang unbekannter Täter hat einem kleinen Pekinesen den Kiefer zweifach gebrochen. Die Polizei bittet nun mögliche Zeugen, sich zu melden. Indes wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen.

Update, 16.03 Uhr: Spendenaktion für Charly


Die Familie Schlövogt, Besitzer des verletzten Hundes, musste bei der ersten Tierarzt-Untersuchung erst einmal schlucken: Auf rund 2.400 Euro wurden laut Bericht der „Passauer Neuen Presse“ die Kosten geschätzt. Doch der Zusammenhalt nach dem Unfall, den der Pekinese Charly erlitt, scheint nun überwältigend: Durch die Facebook-Gruppe „Du kommst aus Bad Reichenhall, wenn...“, sollen Hinweise zu dem Täter gefunden werden.

Außerdem geht das Engagement noch weiter. Der Soldat Michael Berger legte ein ganzes Spendenkonto für den Hund an, um der Familie bei der Finanzierung für die tierärztliche Behandlung die Arme zu greifen.


Währenddessen wurde Charly operiert: Insgesamt mussten sieben Zähen gezogen werden. Außerdem steht noch eine weitere OP für den elfjährigen Pekinesen an.

Wenn ihr zu der Spendenaktion für Charly beitragen möchtet, könnt ihr über das folgenden Pay-Pal Konto spenden: https://www.paypal.com/pools/c/8vcfulH1l.

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Wie bereits am 17. Dezember in der lokalen Presse berichtet wurde, wurde am Vormittag des 15. Dezember ein entlaufener Hund im Stadtgebiet Bad Reichenhall verletzt.

Bei dem Hund handelt es sich um einen kleinen Pekinesen. Als der Hund zur Hundehalterin zurückkehrte, musste diese feststellen, dass er einen zweifachen Kieferbruch erlitten hatte. Er muss nun mehrere Operationen über sich ergehen lassen, um wieder ganz zu genesen.

Wie der Hund verletzt wurde, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Nach Aussage eines Tierarztes kann jedoch nach Art der Verletzungen ein Zusammenstoß mit einem Pkw ausgeschlossen werden.

Haben Sie am Vormittag des 15. Dezember einen verdächtigen Vorfall beobachtet? Die Polizei Bad Reichenhall sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise liefern können. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 08651 9700.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare