Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

15. Rupertus Thermenlauf 

Streckenverlauf leicht verändert

Das Organisationsteam um (von links) Brigitte Behrens, dem 2. TSV-Vorstand Martin Dufter und Boris Bregar lässt sich von Corona und einer größeren Baustelle in der Nonner Au nicht abhalten: Der Rupertus Thermenlauf soll auch heuer stattfinden.
+
Das Organisationsteam um (von links) Brigitte Behrens, dem 2. TSV-Vorstand Martin Dufter und Boris Bregar lässt sich von Corona und einer größeren Baustelle in der Nonner Au nicht abhalten: Der Rupertus Thermenlauf soll auch heuer stattfinden.
  • VonHans-Joachim Bittner
    schließen

Baustelle in der Nonner Au – Virtueller Lauf ab 13. August – Präsenz-Wettkampf Ende des Monats

Bad Reichenhall - Startschuss für den 15. Rupertus Thermenlauf in der Kurstadt: Ab Freitag, 13. August, kann „virtuell“ gelaufen werden, der Präsenz-Wettkampf steigt wie gewohnt am letzten August-Samstag, dem 28. des Monats. Aufgrund einer Baustelle der Deutschen Bahn in der Nonner Au musste das Streckenangebot nun noch einmal leicht korrigiert werden.

Wie 2020 gibt es zwar nur eine Strecke, aber zwei Distanzen. Der Clou: Die Athleten können selbst und sogar noch während ihres Laufs entscheiden, ob sie die längere oder die kürzere Variante wählen. Start und Ziel sind in beiden Fällen wie gewohnt direkt vor der Rupertus Therme. Die kurze Variante über 6,7 Kilometer führt vom Bad entlang der Saalach zur Staufenbrücke und über die „Strailach“ – hier geht es etwas bergauf – zurück nach Nonn. Das Nonner Stadion wird passiert, über den Nonner Steg gelaufen, am Skaterplatz rechts abgebogen und zur Therme zurückgekehrt. Alle Sportler, die sich kurz vor dem Ziel noch voller Elan und Kondition fühlen, können die gesamte Runde über die Staufenbrücke ein zweites Mal absolvieren und so insgesamt rund 12,6 Kilometer zurücklegen.

Letztes Jahr verlief die längere Distanz in einer Schleife durch die Nonner Au und die Heimgärten. Aufgrund einer größeren Baustelle mit Bodenplatten ist die Strecke in diesem Bereich für einen Laufwettbewerb derzeit nicht geeignet – nicht nur bei Nässe wäre es zu gefährlich. „Wir haben versucht, eine Alternative zu finden. Letztlich können wir ambitionierten Teilnehmer/-innen nur anbieten, die kurze Strecke zweimal zu laufen. Ansonsten hätte mehrmals die Straße überquert werden müssen, und das wollen wir aufgrund des visuellen Laufes vermeiden“, erklärt Martin Dufter, 2. Vorstand des organisierenden TSV Bad Reichenhall. Der Verein und zahlreiche Ehrenamtliche aus allen Abteilungen veranstalten den Rupertus Thermen-Lauf seit 2007.

Virtueller Bewerb bedeutet, dass nach der Anmeldung ein Link zugeschickt wird, mit dem von 13. bis 27. August die gewählte Distanz beliebig oft gelaufen werden kann. In die Wertung kommt letztlich nur die Bestzeit. Wer an beiden Läufen – also virtuell und präsent – teilnehmen möchte, kann das ebenfalls bei der Anmeldung mit einem entsprechenden Haken festlegen. Kann die Veranstaltung vor Ort am 28. August aufgrund der bekannten Umstände doch nicht stattfinden, zählt die Bestzeit aus dem virtuellen Lauf. Bei der Präsenz-Veranstaltung stehen aus organisatorischen Gründen „nur“ maximal 400 Startplätze zur Verfügung. Die Läufer/-innen werden in vier Gruppen ins Rennen geschickt, eine ist Familien, Kindern und Nordic Walkern vorbehalten.

Alle weiteren Infos unter www.rupertusthermen-lauf.de. Das Anmeldeportal ist bereits freigeschaltet.

bit

Kommentare