Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sparkasse Berchtesgadener Land

Große Geste: 3.500 Euro für sozialen Zweck

+
Von link: Stiftungsrat Helmut Grundner, Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner, Brigadegeneral Alexander Sollfrank, Stiftungsvorstand Alexander Gehrig und Stiftungsvorstand Karl Thierauf bei der Übergabe der Spende im Rathaus

Bad Reichenhall - Beim von der Gebirgsjägerbrigade 23 und der Stadt Bad Reichenhall im Königlichen Kurhaus veranstalteten Neujahrsempfang ist eine tolle Spendensumme zusammengekommen.

Der gemeinsam von der Gebirgsjägerbrigade 23 und der Stadt Bad Reichenhall im Königlichen Kurhaus veranstaltete Neujahrsempfang ist eine feste Tradition im gesellschaftlichen Leben Bad Reichenhalls. Er ist auch sichtbarer Ausdruck der engen Verbundenheit der Bad Reichenhaller Bevölkerung mit ihren "Jagern" und der guten Zusammenarbeit zwischen Stadt und der Gebirgsjägerbrigade.

Die geladenen Gäste spendeten heuer zu Gunsten der Sparkassen-Bürgerstiftung Berchtesgadener Land, deren Wirken Kunst, Kultur, Brauchtum und nicht zuletzt soziale Notfälle umfasst. Die Spende wurde von der Sparkasse Berchtesgadener Land auf 3.500 Euro aufgestockt und wird für einen sozialen Zweck verwendet.

Pressemitteilung Stadt Bad Reichenhall