Salzabbau: Zukunft ist gesichert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Die Zukunft des Salzbergwerkes Berchtesgaden und der Saline Bad Reichenhall bleibt dauerhaft gesichert. Das wurde jetzt noch einmal offiziell bestätigt:

Am 28.02.2012 einigte sich das Bayerische Staatsministerium der Finanzen mit der Südsalz GmbH über den Weiterbetrieb der beiden bayerischen Standorte. „300 direkt betroffene und zahlreiche mittelbar verbundene Arbeitsplätze bleiben so erhalten“, bestätigen der Standortleiter des Salzbergwerkes Berchtesgaden, Franz Lenz, und der Standortleiter der Saline Bad Reichenhall, Jürgen Engl, gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner.

An dem Gespräch im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen nahmen der Bad Reichenhaller Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner, die Geschäftsführer der Südsalz GmbH, Kai Fischer und Hans-Joachim Voss, der Gesamtbetriebsratsvorsitzende der Südsalz GmbH, Robert Osterholzer, und der Standortleiter des Salzbergwerkes Berchtesgaden, Franz Lenz, teil. Besonderer Dank gelte, so die örtlichen Verantwortlichen, Staatssekretär Franz Josef Pschierer, ohne dessen großen Einsatz dieses positive Verhandlungsergebnis nicht möglich gewesen wäre.

Lesen Sie mehr:

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor, der zur Einigung mit dem Bayerischen Finanzministerium geführt hat, war die nachhaltige Unterstützung bei den langwierigen Verhandlungen zum Erhalt des bayerischen Salzwesens und zur Sicherung der davon abhängigen Arbeitsplätze in der Region durch Landrat Georg Grabner, Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner, Bürgermeister Franz Rasp und Landtagsabgeordneten Roland Richter. Im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedanken sich die Geschäftsführung der Südsalz GmbH, die IG BCE, die Betriebsräte und die Verantwortlichen der bayerischen Standorte für den beispielhaften Einsatz zum Wohl der Region.

Pressemeldung Südsalz und Landratsamt BGL

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser