Nahe der Burg Gruttenstein bei Bad Reichenhall

200 Jahre alte Eiche muss gefällt werden

Bad Reichenhall/ Bayerisch Gmain - Nahe der Burg Gruttenstein wächst eine 200 Jahre alte Eiche. Nun soll sie verschwinden müssen. Das ist der Grund dafür:

Seit mehr als 200 Jahren steht die 20 Meter hohe Eiche an diesem Standort auf dem Grundstück Markus Mühlleitners, beim Streitbichlhof, schreibt das  Reichenhaller Tagblatt am Mittwoch

Nun soll ein Gutachten ergeben haben, dass der Baum aus Sicherheitsgründen nicht mehr an dieser Stelle bleiben könne. "Das Problem: Der dicke Stamm – 3,90 Meter beträgt der Umfang in einem Meter Höhe und 1,24 Meter der Durchmesser – ist innen hohl", heißt es in dem Artikel des Reichenhaller Tagblattes. 

Bei einer Kontrolle der Stadt an der Gmainer Straße sei im Februar eine Höhlung unten am Stamm des alten Baumes aufgefallen, berichtet das Reichenhaller Tagblatt. Daraufhin sei das Sicherheits-Problem aufgekommen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT