Pressemitteilung Stadt Bad Reichenhall

Wiedereröffnung Musikschule, Galerie und Museums

Bad Reichenhall - Ab Montag, den 11. Mai, nimmt die Städtische Musikschule den Einzelunterricht in der Grundschule Heilingbrunnerstraße sowie an den Außenstellen Vereinsheim Zenostraße, Bayerisch Gmain und Piding laut gewohntem Stundenplan wieder auf.

Der Ensembleunterricht, die musikalische Früherziehung sowie das Instrumentenkarussell werden derzeit noch ausgesetzt. Neue Informationen hierzu sind frühestens nach den Pfingstferien zu erwarten.


Eltern werden gebeten, ihr Kind punktgenau zum Unterricht zu bringen, um einen unnötigen Aufenthalt im und vor dem Gebäude zu vermeiden. Der Aufenthaltsraum ist daher gesperrt. Die Kinder müssen lediglich die Eingangstür berühren - hierfür können sie ggf. Handschuhe tragen - die Unterrichtsraumtüren werden durch die Lehrer geöffnet. Im Gang herrscht Maskenpflicht, der Unterricht selbst kann ohne Maske abgehalten werden. Den Lehrern stehen in den Räumlichkeiten ausreichend Desinfektionsmittel und Papiertücher zur Verfügung, um zwischendurch sicherheitshalber zu desinfizieren.In den Räumen und am Gang ist auf einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu achten. Bläser sollten einen Abstand von 5 Metern einhalten. Hier wird zusätzlich nach jeder Stunde gelüftet. Beim Klavierunterricht wird die Klaviatur nach jeder Unterrichtseinheit desinfiziert.

Die Städtische Galerie im Alten Feuerhaus am Aegidiplatz 3 eröffnet am Donnerstag, den 14. Mai, zu den üblichen Öffnungszeiten von Donnerstag bis Samstag von 15 bis 18 Uhr und Sonntag von 14 bis 17 Uhr. Für die Besucher besteht Maskenpflicht. Die Eingangstüre steht während der Öffnungszeiten offen, sodass keine Berührung nötig ist. Neben der Aufsichtsperson dürfen sich bis zu 6 Besucher im Raum aufhalten. Die Räumlichkeiten werden regelmäßig desinfiziert, ein Desinfektionsmittel steht zudem in einem Wandspender im Foyer der Vhs zur Verfügung. Eine Toilettennutzung ist leider nicht möglich. Gezeigt wird die Ausstellung des Salzburger Künstlers Rupert Gredler "Zeichnung" bis einschließlich Pfingstsonntag, den 31. Mai.


Das ReichenhallMuseum eröffnet am Freitag, den 22. Mai, zunächst mit eingeschränkten Öffnungszeiten. Diese sind von Freitag bis Sonntag von 10.30 Uhr bis 16 Uhr. Nach dem Motto "Corona ist schon museumsreif" sammelt das ReichenhallMuseum Dinge, die den Alltag der Pandemie dokumentieren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums freuen sich, wenn Sie bei Ihrem Museumsbesuch entsprechende Gegenstände mitbringen. Das können die verschiedensten Objekte sein, wie etwa eine Einkaufsliste, ein gehäkelter Virus, Zeichnungen, ein Passierschein oder ein Fiebertagebuch.

Für Besucher des ReichenhallMuseums gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln für Museen in Bayern. Die Besucherzahl ist auf maximal 40 Personen begrenzt. Im Wartebereich vor der Kasse sind maximal 10 Personen zulässig.Besucher werden gebeten, die Markierung der Wartezonen zur Einhaltung des Mindestabstands zu beachten und während des Rundgangs dem Leitsystem zu folgen, um eine Kontaktvermeidung zu unterstützen. Es gilt Maskenpflicht sowie die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern. Führungen für Schulklassen oder Gruppen sind derzeit leider nicht möglich. Desinfektionsmittel ist im Eingangsbereich und in den Toiletten zugänglich. Oberflächen wie z.B. Touch Screens werden regelmäßig gereinigt. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder "5 Regeln für den Museumsbesuch", so steht einem gelungenen Aufenthalt im ReichenhallMuseum nichts im Wege.

Pressemitteilung Stadt Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare