Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gaswerksgelände: Sondersitzung am 24. Januar

+
Die Diskussion um dieses Grundstück an der Berchtesgadener Straße wurde einmal mehr verschoben.

Bad Reichenhall - Einmal mehr verschob der Stadtrat die Diskussion bezüglich der Änderung des Flächennutzungsplanes "Am Pulverturm". Stattdessen soll es in Bälde eine Sondersitzung geben.

Tagesordnungspunkt 1 sah eigentlich die Behandlung "Änderung des Flächennutzungsplanes und Aufstellung eines Bebauungsplanes im Bereich 'Am Pulverturm' (Altes Gaswerk) für fünf Grundstücksflächen der Gemarkung Bad Reichenhall an der Berchtesgadener Straße vor. Die Stadt möchte bezüglich des seit Jahren brach liegenden Grundstücks endlich zu einer zufriedenstellenden Lösung kommen, ein moderner Einkaufsmarkt ist angedacht.

Gesprächsrunde mit Gewerbeverein

Einmal mehr wurde die Diskussion darüber jedoch verschoben. Wie Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner im Anschluss an die öffentliche Sitzung informierte, werde sich die Verwaltung noch in dieser Woche in einer Gesprächsrunde mit dem Gewerbeverein zusammensetzen, um erneut über das Gaswerksgelände zu beraten.

In einer Sondersitzung am 24. Januar ab 18 Uhr im Alten Rathaus will das gewählte Stadt-Gremium schließlich abschließend darüber beraten.

Hans-Joachim Bittner