Wahl des Malteser Diözesanvorstandes

Neuer Vorstand soll "Probleme der heutigen Zeit" angehen

Bad Reichenhall - Neuer Kreisbeauftragter der Malteser im Berchtesgadener Land ist Josef Hinterschnaiter. Bis zur nächsten Wahl in vier Jahren vertritt er die Interessen der Helferschaft.

Josef Hinterschnaiter, Kreisbeauftragter der Malteser im Berchtesgadener Land, gehört als Vertreter der Helferschaft dem neuen Diözesanvorstand der Malteser in der Erzdiözese München und Freising an. Die Wahl findet alle vier Jahre Ende Juni im Rahmen der jährlichen diözesanweiten Johannifeier statt. Erneut als Helfervertreter in den Vorstand gewählt wurde Maximilian Rauecker, Kreisbeauftragter der Malteser Traunstein, der mehrere Jahre zusätzlich die Leitung der Malteser im Berchtesgadener innehatte. Zwei weitere Vertreter der Helferschaft kommen aus der Stadt München und aus Gräfelfing. 

"Ich freue mich über die Wahl dieser engagierten und teils schon sehr lange aktiven Mitglieder in den Vorstand", erklärte Stephanie Freifrau von Freyberg, die als Diözesanleiterin der Malteser im Erzbistum ebenfalls dem Vorstand angehört. Es sei eine gute Mischung von Mitgliedern aus den verschiedensten Diensten und Gliederungen, so Freyberg weiter. Auch Rauecker, der schon seit 1985 dem Vorstand angehört, freute sich: "Auf uns warten in Zukunft viele neue Herausforderungen. Deshalb ist es gut, dass wir wieder einen engagierten und motivierten Vorstand gewählt haben, der das Ehrenamt im Blick hat und aus dieser Perspektive die Probleme der heutigen Zeit angeht". 

Hinterschnaiter und Rauecker werden den Diözesanverband als zwei von fünf Delegierten auch bei der nächsten Bundesversammlung der Malteser vertreten. Elke Schulte, Erste Hilfe-Ausbilderin im Berchtesgadener Land, ist Ersatz-Delegierte. Die Wahl eines neuen Diözesanvorstandes findet alle vier Jahre im Rahmen der Johannifeier statt. In diesem Jahr waren die Malteser in Rosenheim Gastgeber. Die dortige Dienststelle feierte parallel dazu ihr 40-jähriges Jubiläum, unter anderem mit einem Kirchenzug und einem Festgottesdienst. Neben Hinterschnaiter und Schulte vertraten Dienststellenleiter Michael Soldanski und der Leiter der Sozialen Gruppe, Rainhard Krebs, die Malteser aus dem Berchtesgadener Land bei den Feierlichkeiten. Für die Malteser Jugend war Alex Fuchs dabei.

Pressemitteilung des Malteser Hilfsdienstes Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © Malteser Hilfsdienst Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser