Die Bad Reichenhaller haben die Wahl!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wolfgang Britzl

Bad Reichenhall - Heute ist es soweit. Nach einem intensiven Wahlkampf haben die Bad Reichenhaller die Wahl. Einen von fünf Kandidaten können sie zu ihrem Oberbürgermeister wählen.

Wolfgang Britzl, Piratenpartei:

Damit er überhaupt zur Wahl antreten konnte, hat Wolfgang Britzl von der Piratenpartei fleißig Unterschriften sammeln müssen. Seitdem er sie zusammen hat, ist es eher ruhig geworden, um ihn. Von Bürgerversammlungen hält er nichts. "Das Interesse an solchen Veranstaltungen bleibt aus", ist er sich sicher. Stattdessen hat er über www.aufbruch-reichenhall.de die Bürger nach ihren Wünschen und Anregungen gefragt und war bei Infoständen in der Innenstadt anzutreffen. "Ich bin auf jeden Fall aufgeregt, wann macht man schon eine OB-Kandidatur durch", gab er auf die Frage nach seiner Stimmung zu. Eine wirkliche Prognose will er für den Ausgang der Wahl nicht abgeben, aber von einer Stichwahl geht er aus. "Und der Stichwahl-Kandidat bin natürlich ich", lacht er.

Manfred Hofmeister, Grüne und unabhägige Bürger:

Manfred Hofmeister

Manfred Hofmeister reihte sich als letzter ins Kandidaten-Quintett ein. Seitdem verging aber kein Wochenende, an dem er nicht von Freitag bis Montag für seine Sache im Einsatz war. "Am Ende des Wahlkampf-Marathons mit weit über 30 Veranstaltungen und vielen Gesprächen mit Behörden, Vereinsvertretern und Bürgern wirkt Manfred Hofmeister keineswegs ausgelaugt oder schlapp", heißt es von Seiten der Grünen. Er selbst sagte gegenüber BGLand24: "Ich bin optimistisch gespannt, was am Sonntag raus kommt." Aufgeregt sei er überhaupt nicht. Jeder habe sein möglichstes getan, jetzt liege es am Wähler. "Ich glaube nicht, dass es am Sonntag schon einen neuen Oberbürgermeister gibt", ergänzte er. "Es wird auf jeden Fall eine Stichwahl geben und ich rechne mir dafür realistische Chancen aus."

Martin Knabenreich, FWG:

Martin Knabenreich

"Ich bin relativ entspannt", erklärte Martin Knabenreich BGLand24. "Wir haben alles getan, was möglich war. Wir waren fleißig und haben gute Arbeit geleistet." Tatsächlich war die FWG die erste Gruppierung, die einen Kandidaten aufstellte. Den Bielefelder Martin Knabenreich hat sie per Anzeige gefunden. In vielen Veranstaltungen und Infoständen versuchte der gebürtige Berliner die Barrieren zwischen einem "Preiß" und den Bad Reichenhallern abzubauen. Ob es ihm gelungen ist, wird das Ergebnis der Wahl zeigen. Wie seine Konkurrenten geht Knabenreich von einer Stichwahl aus. "Der amtierende Oberbürgermeister Herbert Lackner wird der eine sein", ist er sich sicher. "Und ich bin sehr zuversichtlich, dass ich der andere bin."

Herbert Lackner, CSU:

Herbert Lackner

"Ganz gelassen" sieht der amtierende Oberbürgermeister Herbert Lackner dem Wahl-Sonntag entgegen. Kein Wunder, er ist der einzige unter den fünf Kandidaten, der das Prozedere schon einmal durchgemacht hat. Als einer der letzten Kandidaten hat er sein Wahlprogramm vorgestellt, doch seitdem war auch der OB immer wieder bei Veranstaltungen und Infoständen unterwegs. Eine Prognose zum Wahl-Ausgang will Lackner nicht abgegeben: "Ich will nicht mutmaßen", sagte er BGLand24. "Ich warte das Ergebnis ab, dann sehen wir schon."

Adelheid Rupp, SPD:

Adelheid Rupp

Die einzige Frau im Kandidaten-Karusell ist Adelheid Rupp. Der Landtagsabgeordneten geht es gut: "Spannend ist es schon, aber aufgeregt bin ich nicht." Es ist ja auch nicht der erste Wahlkampf, den sie mitmacht. Die 53-Jährige lebt im Landkreis Ebersberg und würde nach einer erfolgreichen Wahl nach Bad Reichenhall umziehen. Auch sie geht von einer Stichwahl aus, "allein weil es fünf Kandidaten gibt." Eine weitere Prognose traut Rupp sich aber nicht zu.

Wie ihre Gegenkandidaten war auch sie am Samstag noch einmal in der Fußgängerzone unterwegs, um den kurzentschlossenen Wählern Rede und Antwort stehen. Wichtig ist für alle Kandidaten, dass die Bad Reichenhaller ihre Chance wahrnehmen und am heutigen Sonntag zur Wahl gehen.

cz

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser