Am Montagvormittag bei Bad Reichenhall

Verrauchter Keller löst Feuerwehreinsatz in Karlstein aus

+

Bad Reichenhall - Am Montagvormittag kam es im Ortsteil Karlstein zu einem Feuerwehreinsatz. Eine Pumpe hatte offenbar gebrannt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten am Montagvormittag, den 10. Februar, kurz nach 8 Uhr wegen eines verrauchten Kellers in die Karlsteiner Siedlung ausrücken. Offenbar hatte zuvor eine Pumpe gebrannt. Die Einsatzkräfte erkundeten unter Atemschutz das Gebäude und belüfteten die Räume – verletzt wurde nach erster Einschätzung niemand. 

Feuerwehr am Montag bei Bad Reichenhall im Einsatz

Neben der Feuerwehr Bad Reichenhall und dem Löschzug Karlstein waren die Reichenhaller Polizei und das Rote Kreuz mit Einsatzleiter und Rettungswagen vor Ort, um den Feuerwehreinsatz abzusichern. Das Rote Kreuz konnte rasch wieder abrücken. Die Feuerwehr war gut über eine Stunde lang gefordert.

Pressemitteilung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT