In Bad Reichenhall

Streit um Sanierungspläne in der Bahnhofstraße 

  • schließen

Bad Reichenhall - Die geplanten Sanierungsarbeiten in der Unteren Bahnhofstraße bringen viel Konfliktpotential mit sich. Hauptgrund sind die vielen Grünflächen und Bäume, die nach Meinung zahlreicher Bürger erhalten werden sollen. 

Auslöser für die Sanierungspläne ist der rund 100 Jahre alte Kanal unter der Straße, der überholt werden muss. Im Zuge dessen sollen statt der vorhandenen seitlichen Parkplätze, Schrägpark entstehen. Dies bedeutet aber gleichzeitig, dass Grünflächen und Bäume weichen müssen. Das wiederum ist den Baumschützern ein Dorn im Auge. 

Einer von ihnen ist Christian Kessel, der gegenüber der heimatzeitung.de für seine Meinung einsteht: "Ich verstehe, dass die Straße saniert werden muss und dabei auch der Parkraum erhalten bleiben soll. Allerdings bin ich der Meinung, dass dieses Ziel auch erreicht werden kann, ohne dass so viel wertvoller Baumbestand vernichtet wird" 

Eine Lösung hätte er bereits. Man können den gegenüberliegenden breiten Bürgersteig etwas verkleinern und somit weitere seitliche Parkplätze schaffen. Da es sich um eine Einbahnstraße handelt, wäre die aus verkehrstechnischer Sicht auch durchaus möglich, erklärt Kessel.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Sebastian Kah

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser