Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemitteilung Kunst & Kulturverein Sternenzelt e.V.

Die Stianghausratschn im Magazin3

+
Stianghausratschn Rosi Steinberger kommt mit ihrem Musikkabarettprogramm ins Magazin3.

Bad Reichenhall - Zum zweiten Mal öffnet das Magazin3 der Alten Saline unter eingeschränkten Bedingungen seine Türen und präsentiert am Samstag, 11. Juli die Stianghausratschn Rosi Steinberger mit ihrem Musikkabarettprogramm "Grodraus".

Schon als Kind liebte Rosi Gedichte, schwärmte besonders für die von Eugen Roth. Bald verfasste sie eigene Reime und nahm dabei - wie Roth - gerne die Menschen mit ihren Stärken und Schwächen aufs Korn. Verse und Gstanzl für jeden familiären Anlass waren der Beginn ihrer künstlerischen Bühnenkarriere, denn schon bald wollten auch Nichtverwandte ihre Sprücherl und Geschichten hören. Die Stianghausratschn war geboren. Auch bei ihrem Debüt im Magazin 4 vor knapp zwei Jahren war das Publikum begeistert. "Die Liederschreiberin kann aus jeder Alltagssituation eine Geschichte machen; immer, wenn sie sich über etwas ärgert, setzt sie sich hin und schreibt sich den Frust von der Seele", erwähnt Gisela Brechenmacher in ihrem Bericht. Was dabei herauskommt ist dennoch schlitzohrig-charmant und wird stets mit einem schelmischen Augenzwinkern vorgetragen. Und auf den erhobenen Zeigefinger verzichtet sie allemal. Steinbergers Texte sind immer ehrlich und "grodraus", egal, ob sie lustig oder nachdenklich, gscheid oder bläd, hinterfotzig oder nett sind.

Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten sind telefonisch unter 08651/6060 und 08652/2325 erhältlich. 

Pressemitteilung Kunst & Kulturverein Sternenzelt e.V.

Kommentare