Sanierung des Wittelsbacher Brunnen in Bad Reichenhall

Bavaria von ihrem Thron gehoben

+

Bad Reichenhall - Ein seltenes Schauspiel wurde den Passanten des Rathausplatzes am vergangenen Dienstag zuteil. Im Zuge der Sanierung des Wittelsbacher Brunnens wurde nun die jugendliche nymphenähnliche Bavaria von ihrem Thron gehoben.

In einer aufwendigen Aktion wurde die Statue ausgestattet mit Gurten vom Sockel getrennt und mithilfe eines Krans sanft auf dem Boden des Rathausplatzes niedergelassen.

Von hier aus tritt sie nun ihre Reise nach Erfurt an, wo sie in der Werkstatt der beauftragen Firma wieder "aufgehübscht" wird.

Die restlichen Teile des um 1905 durch den Münchner Bildhauer Prof. Karl Killer (1873 - 1948) aus Ochsenfurter Muschelkalkstein geschaffenen Wittelsbacher Brunnens werden vor Ort gereinigt und mit Kittungen ergänzt. Risse werden mit Injektionsharz verpresst.

Der gesamte Brunnen mit Brunnentrog und Säule soll nach der Sanierung wieder in der ursprünglichen Gesteinsfarbe strahlen.

Pressemitteilung Stadt Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser