Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

große Frage

Reichenhaller Stadtrat diskutiert nicht über Auentunnel

Bad Reichenhall - Kirchholztunnel oder Auentunnel? Das ist derzeit die große Frage. Eigentlich hätte das Thema heute auf der Tagesordnung des Stadtrats erscheinen sollen. Daraus wird aber nichts.

Das hat der Vorstand des Vereins „Reichenhall pro Kirchholztunnel“, Gerd Spranger, am Dienstag mitgeteilt. Der Verein hatte eine Bürgeranfrage gestellt. Er wollte wissen, ob das Gerücht stimmte, dass sich Oberbürgermeister Herbert Lackner und Unternehmer Max Aicher bereits mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt getroffen haben. Demnach soll es in dem Gespräch um eine Ortsumfahrung via Auentunnel gegangen sein.

Wie die bayernwelle berichtet, wurde die Bürgeranfrage für diese Sitzung wegen nicht fristgerechter Einreichung nicht zugelassen. Stattdessen soll es Ende Juli ein persönliches Gespräch mit dem Oberbürgermeister geben. Von der Stadt wurde dies bestätigt. 

Kommentare