Neues aus dem Stadtrat Bad Reichenhall

Gebührenerhöhung! Der Kindergarten wird teurer

  • schließen

Im Jahre 2003 gab es einen Beschluss seitens des Stadtrats, die Gebühren der städtischen Kindertagesstätten jedes Jahr maßvoll zu erhöhen, um große Gebührensprünge zu vermeiden. Für September stehen nun folgende Änderungen an:

Die Gebührenänderung für die Kindertageseinrichtungen der Stadt Die folgenden Leistungen werden sich zukünftig ändern:

Streichung der kürzesten Buchungszeit

Derzeit beträgt die kürzeste Buchungszeit "bis 4 Stunden". Da die Kernzeit aber bereits 4 Stunden beträgt und zusätzlich noch Bring- und Holzeiten entstehen, soll diese Buchungszeit zukünftig wegfallen.

Kosten für die Kinderbetreuung

Für Kinder unter drei Jahren oder in der Krippengruppe:

  • bis 5 Stunden: 257,- Euro (bisher 257,- Euro)
  • bis 6 Stunden: 283,- Euro (bisher 280,- Euro)
  • bis 7 Stunden: 309,- Euro (bisher 304,- Euro)
  • bis 8 Stunden: 335,- Euro (bisher 328,- Euro)
  • über 8 Stunden: 261,- Euro (bisher 352,- Euro)

Für Kinder ab dem dritten Lebensjahr bis zum Eintritt in die Schule:

  • bis 5 Stunden: 88,- Euro (bisher 88,- Euro)
  • bis 6 Stunden: 97,- Euro (bisher 96,- Euro)
  • bis 7 Stunden: 106,- Euro (bisher 104,- Euro)
  • bis 8 Stunden: 115,- Euro (bisher 112,- Euro)
  • bis 9 Stunden: 124,- Euro (bisher 120,- Euro)
  • über 9 Stunden: 133,- Euro (bisher 128,- Euro)

Weitere Gebührenänderungen

Ebenfalls geändert werden die Beträge für folgende anfallende Kosten

Bastelgeld: Anhebung der monatlichen Kosten von 2,50 Euro auf 4,- Euro

Wickelkinder: Da Kindergärten nicht dafür ausgelegt sind, regelmäßig Kinder zu Wickeln und für Wickelkinder ein höherer Aufwand entsteht, stimmt die Verwaltung einer Erhöhung bei der Betreuung von Kindern zu, die gewickelt werden müssen. Außerdem betont die Verwaltung, dass Kinderkrippen nicht für die Betreuung von Kindern über drei Jahren ausgelegt sind und es daher keine Option ist Wickelkinder in der Krippe zu belassen bis sie trocken sind.

Gebührenermäßigung für kinderreiche Familien: Um Familien mit mehreren Kindern zu entlasten, wird in städtischen Kindertageseinrichtungen die Gebühr beim zweiten Kind um 20,- Euro und beim dritten Kind um 50,- Euro ermäßigt. Die Verwaltung schlug daher vor, die Ermäßigung um jeweils 5,- Euro zu erhöhen und den Passus "für das dritte Kind" umzuändern in "für jedes weitere Kind".

Alle Änderungen wurden mit dem zuständigen Referenten des Stadtrates, Herrn Kantsperger, abgestimmt.

Im Rahmen der Abstimmung entstand eine heftige Diskussion um die Art und Weise wie die Bürger einfacher informiert werden sollten, damit zum Beispiel bedürftige Familien wissen, an wen sie sich im Bedarfsfall zu wenden haben. Insbesondere Kinder "haben einen eigenen Anspruch und ein eigenes Organ, dass sich um ihre Belange kümmert. Hier sollte es eigentlich keinen Härtefall geben", so Oberbürgermeister Dr. Lackner. Und Gerhard Fuchs ergänzt: "Wenn die Leute aber nicht zum Jugendamt gehen, dann kann der OB auch nix zu tun".

Dem Antrag zu den oben genannten Kostenänderungen sowie diversen Wortlautänderungen wurde vom Stadtrat zugestimmt. Den vollständigen Wortlaut finden Sie auf der Webseite der Stadt Bad Reichenhall.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser