Bürgerstiftungen und Soldatenhilfswerk freuen sich über Spenden

Neujahrsempfang mit großer Spendenbereitschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall  - Bürgerstiftungen der Sparkasse und der Raiffeisenbank sowie das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr freuen sich über große Spendenbereitschaft

Große Freude im Rathaus über das Spendenergebnis anlässlich des Neujahrsempfanges der Stadt und der Gebirgsjägerbrigade 23.

Denn mit insgesamt 2.760 Euro können wir für die Bürgerstfitung der Sparkasse Berchtesgadener Land und der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost e.G, und für das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr, einen wichtigen Beitrag leisten, sind sich Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner und der Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23, Michael Matzig, einig.

Der Oberbürgermeister dankte allen Beteiligten für die gezeigte Bereitschaft, sich für die Bürger der Region zu engagieren. "Heute stehen drei Hilfsorganisationen im Blickpunkt der Öffentlichkeit".

Dem Dank schloss sich der General an, und verwies bei dieser Gegelegenheit auf die stets gute Zusammenarbeit mit der gesamten Region. Dabei bildet der Standort Bad Reichenhall nach der letzten Reform in seinem Umfang die Nummer sieben in Deutschland.

Auch die Vertreter der beiden Bürgerstiftungen unterstrichen die gegenseitige Wertschätzung.

So können sich schließlich zum Jahresauftakt die Bürgerstiftungen und das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr über die Zuwendungen in Höhe von jeweils 920,00 Euro freuen.

Pressemitteilung der Gebirgsjägerbrigade 23

Rubriklistenbild: © Pressemitteilung der Gebirgsjägerbrigade 23

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser