Pressemitteilung Stadt Bad Reichenhall

Schüler des pflanzen bienenfreundliche Frühjahrsboten

+
Die Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums St. Zeno freuen sich mit Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner (rechts hinten), ihrem Lehrer Florian Grießenböck (Mitte hinten) und den Reichenhaller Stadtgärtnern auf 1500 Frühlingsboten.

Bad Reichenhall - Im Rahmen des Biologieunterrichts pflanzten die Schüler der Klasse 4b des Sonderpädagogischen Förderzentrums St. Zeno in Bad Reichenhall zusammen mit der Stadtgärtnerei 1.500 Narzissen im Karlspark.

Lehrer Florian Grießenböck erläuterte die Bedeutung des Projektes zur Förderung des Umweltbewusstseins der Schüler. Mithilfe eines Akku-Laubbläsers durften die Kinder zunächst selbst die 150qm große Dreiecksfläche am Rande des Karlsparks am Haupteingang Mozartstraße von Blättern befreien, was ihnen sichtlich Spaß machte. Anschließend warfen sie die einzelnen Blumenzwiebeln in hohem Bogen verteilt auf das Feld. Stadtgartenmeister Haberlander zeigte den Schülern sodann, wie die Zwiebeln fachgerecht eingepflanzt werden. Mit Tatkraft und Begeisterung gingen die Kinder sofort ans Werk und unterstützten die Stadtgärtnerinnen Marlene Hültner und Doris Koch bei der Pflanzung der Frühjahrsboten. "Die Narzissenpflanzung ist ein Anschlussprojekt zur Förderung der bienenfreundlichen Bepflanzung im Stadtgebiet. Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass den Bienen bereits schon im Frühjahr ab März / April genügend Nahrung zur Verfügung steht", erklärte Haberlander.

Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner lobte den gemeinsamen Einsatz von Schülern und Stadtgärtnern zur Förderung des Umweltbewusstseins, der in diesem Jahr nicht zum ersten Mal unter Beweis gestellt wurde."Die vielen Projekte in unserer Alpenstadt, die unsere Stadtgärtner zusammen mit den Reichenhaller Schulen auf die Beine gestellt haben, aber auch zahlreiche weitere Maßnahmen zum Thema Natur und Umwelt werden am morgigen Donnerstag, den 24. Oktober, um 19 Uhr auf einer Sonderbürgerversammlung in der Mittelschule Zenostraße detailliert der Öffentlichkeit präsentiert. Alle Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen!", erinnerte der Oberbürgermeister. Und auch das nächste Anschlussprojekt steht schon in den Startlöchern: Am Donnerstag, den 31. Oktober, werden ab 14 Uhr gemeinsam mit den Ministranten der Evangelischen und Katholischen Jugend weitere 1.500 Narzissen am Pulverturm gepflanzt.

Pressemitteilung Stadt Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT