Unfall am Gablerknoten in Marzoll

BMW nimmt Range Rover Vorfahrt: Zwei Verletzte, zweimal Totalschaden

+
Ein Verkehrsunfall am Gablerknoten in Marzoll forderte zwei Verletzte.

Bad Reichenhall - Am Donnerstagmittag gegen 12 Uhr sind auf der B20 am Gablerknoten auf der Fahrspur in Richtung Piding auf Höhe der ehemaligen Tankstelle ein Range Rover und ein BMW zusammengestoßen, wobei nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes zwei Beteiligte mittelschwer und leicht verletzt wurden.

Update, 1. Mai, 9 Uhr - Pressemeldung Polizei

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Donnerstagmittag, 30. April, ereignete sich auf der B20 am Gablerknoten ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Der männliche Fahrer eines BMW wollte aus einer Parkbucht in den fließenden Verkehr einfahren, um im Anschluss über die Verbindungsstraße auf Höhe der alten Tankstelle in Richtung Bad Reichenhall weiterzufahren. Dabei übersah er einen Range Rover, der von Piding kommend in Richtung Bad Reichenhall unterwegs war. In Folge kam es zum Zusammenstoß beider Pkw. Die jeweiligen Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Eine Krankenwagen-Besatzung des Maltester Hilfsdienstes kam zufällig an der Unfallstelle vorbei und übernahm die Erstversorgung der verletzten Personen. Zudem war zur weiteren Versorgung eine Rettungswagen-Besatzung des Reichenhaller Roten Kreuzes an der Unfallstelle. Durch die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall samt Löschzug Marzoll wurde die Unfallstelle abgesichert und die Fahrbahnreinigung, sowie Beseitigung der stark beschädigten Fahrzeuge, übernommen.


An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen mit Unterstützung der Grenzpolizeiinspektion Piding den Verkehrsunfall auf.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Die Erstmeldung:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Eine Krankenwagen-Besatzung des Malteser Hilfsdienstes (MHD) aus Gräfelfing kam zufällig an der Unfallstelle vorbei, übernahm die Erstversorgung und half der alarmierten Rettungswagen-Besatzung des Reichenhaller Roten Kreuzes, die mittelschwer verletzte Frau und den leicht verletzten Mann zu versorgen und umzulagern. Das Rote Kreuz brachte dann beide zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Ein Verkehrsunfall am Gablerknoten in Marzoll forderte zwei Verletzte.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall samt Löschzug Marzoll sicherte die Unfallstelle ab, reinigte die Fahrbahn von Splittern und Trümmern, stellte den Brandschutz sicher und schob den Bmw zur Seite, so dass der restliche Verkehr die Einsatzstelle rasch wieder im Schritttempo passieren konnte. Dennoch bildete sich ein kleinerer Stau bis über die Einmündung der Johann-Häusl-Straße hinaus. Beamte der Reichenhaller Polizei und weitere Streifen-Besatzungen sicherten ebenfalls die Einsatzstelle ab und nahmen den genauen Hergang auf.

Pressemeldung BRK Berchtesgadener Land

Kommentare