Knöllchen am Thumsee - Wo darf man parken?

  • schließen

Bad Reichenhall - Die Parksituation am Thumsee und am Schwimmbad Marzoll ist katastrophal, 180 Strafzettel gab es am Wochenende. Das rät das Ordnungsamt den Autofahrern:

Die vorhandenen Parkflächen am Thumsee und am Schwimmbad Marzoll in Bad Reichenhall reichen hinten und vorne nicht. Am Pfingstwochenende zog es bei den hohen Temperaturen natürlich viele ans und ins Wasser. Das Ergebnis: Die Polizei verwarnte über 180 Falschparker, die Rettungswege für Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr blockierten.

Genau das war das Problem. Die Knöllchen bekamen die Falschparker nämlich laut dem Bad Reichenhaller Ordnungsamt nicht wegen fehlender Parkscheine - parken ist am See kostenlos - sondern wegen den blockierten Rettungswegen. Der vorhandene Parkplatz reicht aber nicht für die Badegäste. Laut Ordnungsamt sind noch begrenzte Parkmöglichkeiten bei den beiden Wirtschaften vor Ort vorhanden, für die die Wirte jedoch etwas verlangen würden.

Dem Ordnungsamt ist das Problem der geringen Parkflächen bekannt und es rät darum Badegästen, mit dem Rad oder dem Bus zum See zu fahren. Es sei dort sehr eng und darum nicht möglich, weitere Parkmöglichkeiten zu schaffen. Der Bus fährt täglich von Piding über Reichenhall zum Thumsee und zurück:

Die Busverbindung von Piding über Reichenhall zum Thumsee

Die Busverbindung vom Thumsee zurück nach Piding 

Auch am Freibad sind die Parkmöglichkeiten begrenzt. Das Fahrrad ist hier laut Ordnungsamt ebenfalls eine gute Alternative.

ra

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser