Am 7. Juli in Bad Reichenhall

Oper im Taschenbuchformat - "Der Barbier von Sevilla"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Mit der Oper im Taschenbuchformat gelingt es, die „große Oper“ sehr authentisch und nah im Kleinen erleben zu können: Ein Streichquartett und ein Akkordeonist als „Orchester“ und vier Sänger bringen alle wesentlichen Arien und Ensembleszenen des Werks auf die Bühne.

Darüber hinaus erklärt die lebendige, publikumsnahe und informative Moderation von Musikdirektor Johannes Erkes die gesamte Handlung und bietet sowohl für „Opernneulinge“ als auch für “Operngeübte” jeden Alters Interessantes zum Werk, den handelnden Figuren und dem Komponisten. Im besten Sinne: Oper für Jedermann!

Die gemeinnützige Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation aus München lädt ein zu einer kostenlosen Opernaufführung "DER BARBIER VON SEVILLA" im Freien am 7. Juli um 17.30 Uhr in Bad Reichenhall; Ägidiplatz.  Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der VHS, statt.

"Der Barbier von Sevilla"

Die Aufführung findet mit freundlicher sowohl organisatorischer als auch finanzieller Unterstützung des Bayerischen Staatsbades Bad Reichenhall  und des Bezirks Oberbayern statt. Zuhören kann jeder der Zeit und Lust hat.

Musik auf Rädern ist ein Projekt der Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation, die im Jahre 1995 von dem Münchner Unternehmen Erich Fischer (EBV) gegründet wurde.

Mit dieser quasi „klassischen Straßenmusik“ präsentiert die Stiftung seit 2007 in einer dafür eher ungewöhnlichen, aufgelockerten Atmosphäre klassische Musik auf sehr hohem künstlerischen Niveau mit dem Ziel, Publikum zu interessieren, das ansonsten kaum in Opernhäusern oder Konzertsälen zu finden ist.

Die Aufführung dauert ca. 1,5 Stunde und ist für alle kostenlos. Die dafür nötigen erheblichen finanziellen Mittel trägt größtenteils die Stiftung.

Zahlen die sich sehen lassen können

Musik auf Rädern Diese Zahlen können sich „sehen und hören“ lassen: In den Jahren 2007 – 2016 fanden über 270 Aufführungen so bekannter Opern wie „Die Zauberflöte“ (2007, 2009), „Don Giovanni“ (2008), „Carmen“ (2010, 2016), „La Traviata“ (2011), „Der Freischütz“ (2012), „Rienzi“ (anlässlich des Wagnerjahres 2013), „La Bohème“ (2014) und „Die Entführung aus dem Serail“ (2015) vor einigen Zehntausend begeisterten Zuhörern statt.

2015 & 2016 wurde das Projekt nach NRW ausgeweitet, 2016 fand erstmals auch eine Sommer-Tournee in sechs ostdeutschen Städten statt, Fortsetzung in 2017!

Zur Stiftung Neben „Musik auf Rädern“ hat die Stiftung auf Initiative ihres Gründers zahlreiche weitere, bedeutende Projekte ins Leben gerufen wie „Musik am Nachmittag“ für die ältere Generation und „Musik für Schüler“. Mittlerweile finden p.a. deutschlandweit ebenso vorbildliche wie beispiellose 1.000 Stiftungskonzerte (Klassik) statt. Weitere Informationen unter www.internationalestiftung.de.

Pressemitteilung Bayerisches Staatsbad Kur-GmbH Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser