+++ Eilmeldung +++

News-Blog zur Regierungsbildung

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Anfang April fand bereits zum zweiten Mal die Biosphären-Obstbaumaktion in Bad Reichenhall statt

Die Streuobstwiese - Erhalt eines traditionellen Kulturlandschaftselements

+
360 Obstbäume inklusive Holzpfähle, Verbissschutzmanschetten und Wühlmauskörbe wurden an die neuen Besitzer ausgeteilt.

Bad Reichenhall - Die Pflanzaktion von Obstbäumen zur Neuanlage von Streuobstwiesen und zur Bestandauffrischung wurde am 01. April vom Trägerverein Biosphärenregion Berchtesgadener Land e.V., der Verwaltungsstelle der Biosphärenregion BGL sowie dem Landratsamt Berchtesgadener Land durchgeführt.

72 Teilnehmer (nur Privatpersonen) aus den Gemeinden des Landkreises Berchtesgadener Land konnten bei der Aktion gezählt werden - eine gute Resonanz.

Jeder Teilnehmer erhielt kostenlos je fünf Hochstamm-Obstbäume (Apfel, Birne, Zwetschge, Süßkirsche, Sauerkirsche oder Walnuss), nachdem überprüft wurde, dass eine geeignete Fläche in der freien Landschaft (keine Gärten) zur Verfügung steht.

Die neuen Obstbaumbesitzer sind nun verpflichtet, in den nächsten fünf Jahren für das Wohlergehen ihrer neuen Bäume zu sorgen.

Insgesamt wurden 360 Obstbäume (inkl. Holzpfähle, Verbissschutzmanschetten und Wühlmauskörbe) verteilt. 

Mit der Aktion die im Jahr 2015 ausgeführt wurde sind es jetzt schon 990 Obstbäume - eine Zahl, die sich sehen lassen kann.

Ziele dieser Aktion sind einerseits der Erhalt des traditionellen Kulturlandschaftselements und andererseits der Erhalt ökologisch höchst wertvoller Lebensräume.

Pressemitteilung Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser