Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neujahrsempfang: Kein Platz für Nichtgeladene

+
Ort des Neujahrsempfangs am Donnerstag, 10. Januar, in Bad Reichenhall: Das Alte Königliche Kurhaus.

Bad Reichenhall - 500 Gäste wurden zum Neujahrsempfang ins Alte Kurhaus eingeladen - damit ist das Kontingent erschöpft. Tickets für Nichtgeladene gibt es heuer nicht.

Aufgrund strenger Sicherheitsbestimmungen dürfen nicht mehr als 500 Personen ins Alte Königliche Kurhaus in Bad Reichenhall. Diese Zahl an Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wurden eingeladen, damit ist die Kapazität des altehrwürdigen Gebäudes erschöpft. Nicht Eingeladene finden heuer keinen Zutritt zur feierlichen Veranstaltung.

Der Neujahrsempfang mit sicherheitspolitischer Information findet am Donnerstag, 10. Januar, ab 19.30 Uhr statt. Dr. Peter Ramsauer, der heimische CSU-Bundestagsabgeordnete sowie Bundesverkehrs- und bauminister, hält in diesem Jahr die Festrede.

Gastgeber sind die Stadt Bad Reichenhall, vertreten durch Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner, und die Gebirgsjägerbrigade 23 mit Brigadegeneral Michael Matz.

bit

Kommentare