Pressemitteilung Gebirgsjägerbataillon 231

Neuer Kompaniechef übernimmt "im laufenden Gefecht"

+
Neuer (l.) und alter (r.) Kompaniechef besiegeln mit dem Kommandeur (M.) die Kommandoübergabe per Handschlag.

Bad Reichenhall - Der Kommandeur des Gebirgsjägerbataillons 231 übergibt seine 2. Kompanie im ungewöhnlichen Rahmen an Hauptmann Florian Gasser.

Zwei Wochen haben die "Reichenhaller Jager" zur Schießausbildung auf dem Übungsplatz Heuberg in Baden-Württemberg verbracht. Dabei übergab der Bataillonskommandeur, Oberstleutnant Dennis Jahn, auch die 2. Kompanie an ihren neuen Chef - also nicht wie üblich in der Patengemeinde, sondern sozusagen "im Felde". Auf Hauptmann Dominik Putz folgt nach drei Jahren Hauptmann Florian Gasser an der Spitze der Kompanie.

Wie der Kommandeur bei der Kommandoübergabe betonte, ist der Wechsel nach drei Jahren zwar die Regel, aber auch immer "ein besonderer Einschnitt und ein besonderes Erlebnis in der Laufbahn eines Offiziers, für beide - den alten und den neuen Kompaniechef", da es sich schließlich um "eine der schönsten, wenn nicht sogar die schönste Verwendung im deutschen Heer handelt". Hauptmann Putz hatte seine Kompanie durch Ausbildung, Übung und Einsatz geführt und sich dabei stets bewährt, etwa im Rahmen von "Persistent Presence" in Estland, bei der Aufstellung einer "Quick Reaction Force" oder auf verschiedenen Übungsplätzen von Österreich bis Sachsen-Anhalt. Der Kommandeur sprach ihm das zusammenfassende Votum "summa cum laude" aus und bedankte sich für die erbrachten Leistungen.

In seiner weiteren Laufbahn verlässt Hauptmann Putz Bad Reichenhall für die Ausbildung an der Führungsakademie der Bundeswehr. Der neue Kompaniechef, Hauptmann Gasser, war bereits seit einem Jahr in einer anderen Kompanie des Bataillons eingesetzt und ist somit auch kein neues Gesicht in Bad Reichenhall. Zuvor leistete er Dienst im Gebirgsjägerbataillon 232 in Berchtesgaden als Ausbildungsoffizier und später Zugführer. In dieser Zeit nahm er unter anderem am Auslandseinsatz im Kosovo teil und absolvierte einen amerikanischen Offizierlehrgang. Für seine neue Verwendung wünschte der Kommandeur ihm alles Gute bevor er die Kompanie übergab. Sein Vorgänger habe alle Voraussetzungen geschaffen und die Kompanie wie einen "gepanzerten Sportwagen" gepflegt, geölt und geschmiert. Alle Wartungen seien durchgeführt und jetzt liege es an ihm: "Steigen Sie ein, legen Sie den Gang ein und geben Sie dosiert Gas."

Pressemitteilung Gebirgsjägerbataillon 231

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT