Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aufregung am ersten Schultag nach den Ferien

Nach einer Stunde Unterricht rückte die Feuerwehr am Karlsgymnasium an

+
Mitte Februar brannte es im Z-Bau des Karlsgymnasiums.

Bad Reichenhall - Das war gleich mal ein toller erster Schultag am Reichenhaller Karlsgymnasium – nach einer Stunde Unterricht ist gleich mal die Feuerwehr angerückt. Schnell konnte jedoch Entwarnung gegeben werden.

Gegen neun Uhr hat der Brandmelder Alarm geschlagen. Doch es ist nur ein Fehlalarm gewesen. Die Schüler haben nur kurz das Gebäude verlassen müssen. Wenig später ist der Unterricht wieder normal gelaufen, so die Bayernwelle.

Vor einigen Monaten ist das noch anders gewesen. Da hat es im sogenannten Z-Bau ein Feuer gegeben. Rund 840 Schüler sind damals evakuiert worden. Das Feuer im Batterieraum ist schnell gelöscht gewesen. Der Unterricht musste an einem Freitag entfallen, da das Gebäude gelüftet werden musste.

mh

Kommentare