Nach der Abberufung der früheren Schulleiterin nach Traunstein

Mittelschule Zenostraße unter neuer Leitung

+
Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner (links) und Schulamtsdirektor Frank Thieser (rechts) begrüßen die beiden neuen Schulleiter der Mittelschule Zenostraße Christian Schneider und seine Stellvertreterin Karin Freyer.

Bad Reichenhall - Nach der Abberufung der ehemaligen Schulleiterin der Mittelschule Zenostraße sind nun zwei neue Schulleiter ernannt worden. Der Oberbürgermeister und Schulamtsdirektor gratulierten.

Mit einem Blumenstrauß und den besten Wünschen für ihre anstehenden Aufgaben begrüßten Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner und Schulamtsdirektor Frank Thieser offiziell die neuen Leiter der Mittelschule Zenostraße, Christian Schneider und seine Stellvertreterin Karin Freyer. 

Nach der Abberufung von Monika Tauber-Spring nach über einem Jahrzehnt als Leiterin der Mittelschule Zenostraße an das Staatliche Schulamt Traunstein zum 1. April 2017 hatte Christian Schneider bereits die kommissarische Schulleitung inne.

Erfahrener, neuer Schulleiter

Der 41-jährige Saaldorfer trat im Jahr 2000 in den Dienst und unterrichtet seit 15 Jahren im Landkreis, davon 8 Jahre als Konrektor an der Mittelschule Bad Reichenhall. In dieser Zeit war er im Schulamtsbezirk Multiplikator für Mathematik sowie Datenschutzbeauftragter. Im Schuljahr 2013/14 war Schneider bereits kommissarischer Schulleiter, wie auch seit April 2017. Jetzt trägt er die Verantwortung für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zehn und wird auch selbst unterrichten – Sport und Englisch in der 6. bis 10. Klasse. Der dreifache Vater wohnt mit seiner Familie in Surheim. 

Passauerin als Vertretung

Seine Stellvertretung übernimmt Karin Freyer. Die gebürtige Passauerin studierte an der Universität Regensburg Lehramt für Hauptschule mit dem Hauptfach Chemie. Bereits ihr Referendariat absolvierte sie an der Mittelschule Bad Reichenhall, seitdem ist sie hier tätig. Karin Freyer ist verheiratet und Mutter von zwei Söhnen. Seit dem Schuljahr 2016/17 ist sie zusätzlich mit 7 Verfügungsstunden am Schülerforschungszentrum Berchtesgaden eingesetzt. Seit April 2017 war sie kommissarisch als stellvertretende Schulleitung tätig. 

Wie Schulamtsdirektor Frank Thieser betont, freut sich das Staatliche Schulamt Berchtesgadener Land außerordentlich über die Besetzung der Schulleiter- und Konrektorenstelle mit Herrn Schneider und Frau Freyer. „Mit den beiden Lehrkräften haben wir zwei überaus engagierte, fachlich breit aufgestellte Kolleginnen und Kollegen, die Garanten für eine erfolgreiche Schulleitung der Mittelschule Bad Reichenhall sind.“ 

Auch Oberbürgermeister Dr. Lackner sieht einer angenehmen und vertrauensvollen Zusammenarbeit freudig entgegen und wünschte den beiden neuen Schulleitern der Mittelschule Zenostraße alles Gute und viel Erfolg für ihren neuen Lebensabschnitt.

Pressemitteilung Stadt Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser