Auto gerät auf B20 in Gegenverkehr

Drei Verletzte bei Dreifach-Unfall in Bad Reichenhall

+
  • schließen

Bad Reichenhall - Am Dienstagvormittag ereignete sich am Gablerknoten ein schwerer Verkehrsunfall an dem ein Lkw und zwei Autos beteiligt waren.

Update, Mittwoch, 5.20 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Ein 68-jähriger Fahrer eines Mitsubishi-Geländewagens aus Baden-Württemberg befuhr die B20 von Piding kommend und beabsichtigte auf die B21 in Richtung Walserberg aufzufahren. In einer Rechtskurve am Gablerknoten kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn. Dort versuchte der Lenker eines entgegenkommenden Seat einen Zusammenstoß noch zu verhindern, indem er auf den Grünstreifen auswich. Trotzdem touchierte der Fahrer des Geländewagens die linke Fahrzeugseite des Seat. Unmittelbar darauf kollidierte der Mitsubishi frontal mit dem entgegenkommenden Lkw eines 22-jährigen Mannes aus dem Landkreis Dachau.

Alle drei Fahrzeugführer und ein Beifahrer des Seat mussten sich zur ambulanten Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall begeben. In Anbetracht der Schäden an den Fahrzeugen kamen alle Fahrzeuginsassen jedoch verhältnismäßig glimpflich mit nur leichten Verletzungen davon. Beide Autos und der Lkw wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrtüchtig. Sie mussten durch Abschleppdienste von der Unfallstelle entfernt werden.

Die Bundesstraße war im Bereich des Gablerknotens in Fahrtrichtung Piding und Walserberg zeitweise komplett gesperrt. Hier kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und großen Rückstauungen. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall war mit vier Fahrzeugen und dem Löschzug Marzoll mit insgesamt 25 Mann vor Ort. Sie kümmerten sich um die Absicherung der Unfallstelle, Verkehrsregelungen und Einrichtung einer Umleitung, Bindung ausgelaufener Betriebsstoffe sowie um die Reinigung der Fahrbahn.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Update, 17 Uhr: Bilder von der Unfallstelle

Auto gerät in Gegenverkehr und prallt frontal mit Lkw zusammen

Update, 11.15 Uhr: Wagen gerät in Gegenverkehr und stoßt mit Lkw zusammen

Laut Informationen von vor Ort war ein Autofahrer von Piding in Richtung Walser Berg unterwegs, als er am Gabler Knoten auf der B20 in den Gegenverkehr geriet. Dort touchierte er erst einen Wagen und stoß dann frontal mit einem Kühllastwagen zusammen. Das Auto wurde noch einige Meter mitgeschleift, bis es dann nach rechts geschleudert wurde. Das zweite Fahrzeug kam wenig später rechts der Fahrbahn im Dickicht zum Stehen. 

Bei dem Unfall wurden drei Personen unbestimmten Grades verletzt. Eine Person soll nach Angaben der Polizei von vor Ort schwer verletzt sein und soll in das Bad Reichenhaller Krankenhaus gebracht worden sein. Alle drei Fahrzeuge sind nicht mehr fahrtauglich und müssen abgeschleppt werden. Die B20 ist momentan beidseitig gesperrt. Am Gabler Knoten entwickelte sich ein Rückstau von circa zwei Kilometern. Die Feuerwehr Bad Reichenhall ist derzeit mit 15 - 20 Mann im Einsatz und regelt den Verkehr. 

Erstmeldung

Nach ersten Informationen soll ein Lkw beteiligt sein. Der Verkehr wird momentan von der Feuerwehr geregelt. 

Weitere Informationen und Bilder folgen in Kürze

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser