Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lesung mit Alexender Jeanmaire am Mittwoch, 12. April um 19 Uhr in der Städtische Galerie Bad Reichenhall

Patio. Drehbuch einer Heimkehr in drei Akten

Bad Reichenhall - Der Schweizer Künstler Alexander Jeanmaire, Dozent an der Kunstakademie Bad Reichenhall, liest aus seinem autobiografischen Roman „Patio. Drehbuch einer Heimkehr in drei Akten“.

Jeanmaire gelingt in diesem 2015 erschienen Buch, in dem sich Biografie und Roman durchdringen, das spannende Bild einer leidenschaftlichen Suche nach Selbsterkenntnis und Wahrheit, die von jeher die Seele der Menschen bewegt.

Die Geschichte seines Protagonisten Christian Maiwald, spannend und witzig erzählt, ist getragen von einer tiefen Symbolkraft und geht weit über den biografischen Bezug des Autors hinaus.

30 Seiten dieses fast 500 Seiten starken Romans spielen in Bad Reichenhall und vermitteln ein anschauliches Bild der Kunstakademie.

Die Lesung findet statt inmitten einer Ausstellung von Gemälden von Schülerinnen von Alexander Jeanmaire.

Unter dem Titel „Tatort Leinwand“ werden bis zum 15. April Werke von Ursula Bock, Estillö Colussi, Antje Dröge Roller, Heike Knoll, Ilse Leitgeb-Feichtenberger, Annette Muschler, Zita Rauschgold, Andrea Roesen und Danielle Vochims gezeigt. Öffnungszeiten: Mi-Fr 14-18 Uhr, Sa 11-14 Uhr.

Die öffentliche Lesung findet am Mittwoch, 12. April um 19 Uhr in der Städtische Galerie Bad Reichenhall statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Pressemitteilung Kunstakademie Bad Reichenhall

Kommentare