Europa-Union:

Landesversammlung der Europa-Union Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Stefan Wieneke im Gespräch mit den europaweiten Spitzenkandidaten der beiden großen Volksparteien Martin Schulz (links)  und Jean-Claude Juncker (rechts).

Bad Reichenhall - Bei der Landesversammlung der Europa-Union konnte der Reichenhaller Kreisvorsitzende, Stefan Wieneke, die Spitzenkandidaten der zwei großen Volksparteien treffen.

Am Rande der diesjährigen Landesversammlung der Europa-Union Bayern hatte der heimische Kreisvorsitzende der Europa-Union, Stefan Wieneke aus Bad Reichenhall, die Gelegenheit die beiden europaweiten Spitzenkandidaten der beiden großen Volksparteien zu treffen und kurze Gespräche mit ihnen zu führen.  Der amtierende Präsident des europäischen Parlamentes Martin Schulz (Foto links, Sozialdemokratische Partei Europas) und der langjährige luxemburgische Regierungschef und Vorsitzende der Euro-Gruppe, Jean-Claude Juncker (Foto rechts, Europäische Volkspartei), seien beides Persönlichkeiten, welche sich für Europa in den vergangenen Jahren „sehr verdient gemacht haben und daher beide in der Zukunft eine hohe Position in Europa mehr als verdient hätten und hierzu bestens geeignet wären“, so Wieneke. Der Kreisvorsitzende der pro-europäischen und überparteilichen Gruppierung betonte am Rande der Landesversammlung in einem Redebeitrag, dass die Strukturen der Europäischen Union teilweise reformiert werden müssten. Als Beispiel nannte er die Wahl des Kommissionspräsidenten: „Die Nationalstaaten sollten hierbei künftig keinerlei Mitspracherecht mehr haben. Diese Entscheidung muss ausschließlich in der Hand des vom Volk gewählten Europaparlamentes liegen.

Auf Deutschland übertragen würde die aktuelle Situation in Europa bedeuten, dass der Bundeskanzler von den Länderministerpräsidenten bestimmt werde und der Bundestag dann nur noch abnicken dürfe. Dies ist mehr als undemokratisch“, so der Reichenhaller. Der Landesvorsitzende und Europaabgeordnete Markus Ferber stellte in Aussicht, dass der Landesverband Wieneke´s Vorschlag nach der diesjährigen Europawahl aufgreifen werde.

Pressemitteilung Europa-Union BGL

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser