Heute Ausstellungseröffnung der österreichischen Künstlerin Astrid Pazelt in der Städtischen Galerie Bad Reichenhall

Alpha und Omega – Schöpfung und Totentanz"

+
Totentanztuch (Ausschnitt)

Bad Reichenhall - Die Ausstellung der österreichischen Künstlerin Astrid Pazelt wird heute, 9. März in der Städtischen Galerie Bad Reichenhall um 19 Uhr von Frau Monika G. Tauber-Spring, Kulturreferentin der Stadt Bad Reichenhall eröffnet.

Die österreichische Künstlerin Astrid Pazelt zeigt in dieser Ausstellung Arbeiten von 2011 bis 2017. Sie hat sich in ihrer künstlerischen Arbeit immer wieder mit biblischen und theologischen Themen aus dem Alten und Neuen Testament auseinandergesetzt  und zeigt diese in einer stark abstrahierten und geometrischen Formensprache.

Schöpfung 5. Tag

Ihre Arbeiten zum frühchristlichen Mosaikboden in TEURNIA, Kärnten (A), noch sehr der Philosophie frühchristlicher Abstraktion verbunden, führen letztlich zum Totentanz.

Eine Installation ergänzt die gezeigten Totentanztücher. Präsentiert wird bei dieser Ausstellung auch das Künstlerbuch: „VILLACHER TOTENTANZ“, das den Villacher Opfern der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft gewidmet ist.

Buch Villacher Totentanz

Es dokumentiert die Namen der Opfer von 1938 bis 1945. Alle bisher erfassten Namen sind im Buch ebenso festgehalten wie alle betroffenen Personengruppen und alle Sterbeorte.

Das Buch ist ein Unikat mit einer Größe von 42 x 31cm, die 32 Seiten sind aus Leinwand geschnitten und mit Acrylfarbe bearbeitet. Es ist mit einer Kordel gebunden und versiegelt.

Dieses Buch war 2016 bereits bei Künstlerbuchausstellungen in Bamberg (D), Villach (A) und Judenburg (A) ausgestellt.

Die Arbeiten der Künstlerin können bis zum 17. März, täglich von 14 bis 18 Uhr in der S tädtischen Galerie Bad Reichenhall, Altes Feuerhaus, Aegidiplatz 3 gesehen werden.

Vita

  • Astrid Pazelt lebt und arbeitet in Villach und Wien.
  • Studium der Architektur und Soziologie.
  • Magistra der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.
  • Ausbildung in Druckgraphik und Malerei bei Luise Kloos, Valentin Oman, Christine de Pauli, Ernst Gradischnig, Ingrid Jureit u.a.
  • 2009 zweijähriger Studiengang und 2013 Meisterklasse bei Prof. Markus Lüpertz an der Kunstakademie Bad Reichenhall
  • Mitglied der internationalen Künstlergruppe „Breitengrad e.V.“ (D), der europäischen Totentanz-Vereinigung (D) und im Kunstverein Kärnten (A). Weitere Informationen unter: www.malbuero.at

Pressemitteilung Stadt Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser