Jubiläumsaktion "175 Jahre Zukunft"

25.000 Euro für Projekte in der Region

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Fachjury der Jubiläumsaktion „175 Jahre Zukunft“ freute sich über die vielen tollen Projektvorschläge und stand vor einer schwierigen Auswahl. Vorne von links: Sabine Zehringer, Chefredakteurin Reichenhaller Tagblatt, Theresia Petram, Marketingleiterin Sparkasse BGL, hinten von links: Helmut Grundner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse BGL, Johannes Schöbinger, Kreisheimatpfleger und Schulamtsdirektor a.D., Karl Thierauf, Geschäftsführendens Vorstandsmitglied der Sparkassen Bürgerstiftung BGL, Tobias Kastner, Kommunikationsleiter der Sparkasse BGL und Dieter Schroll, Geschäftsführer der Lebenshilfe Berchtesgadener Land.

Bad Reichenhall - Im Rahmen ihrer Jubiläumsaktion "175 Jahre Zukunft" realisiert die Sparkasse Berchtesgadener Land zahlreiche Wünsche der Landkreisbürger mit bis zu 1000 Euro.

„Die erste Kategorie unserer Aktion 175 Jahre Zukunft zum Thema Bildung, Gesellschaft & Soziales ist abgeschlossen. Ich bin sehr beeindruckt von den über 40 bei uns eingegangenen Projektideen und der regen Teilnahme der Landkreisbewohner an unserem Voting. Unsere Internetseite wurde seit Beginn der Aktion mehr als 25.000 Mal aufgerufen“ und es wurden über 11.000 Stimmen an die einzelnen Projekte vergeben, so Helmut Grundner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Berchtesgadener Land, zum Projektstart der Aktion 175 Zukunft. Insgesamt fördert die Sparkasse 75 Projekte in drei verschiedenen Kategorien mit jeweils bis zu 1.000 Euro.

Fachjury kürt Gewinnerprojekte

Vor kurzem traf sich die Fachjury bestehend aus der Chefredakteurin des Reichenhaller Tagblatts, Sabine Zehringer, dem Geschäftsführer der Lebenshilfe Berchtesgadener Land, Dieter Schroll, Kreisheimatpfleger und Schulamtsdirektor a.D. Johannes Schöbinger, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Berchtesgadener Land, Helmut Grundner, dem Geschäftsführenden Vorstand der Sparkassen-Bürgerstiftung Berchtesgadener Land, Karl Thierauf, der Marketingleiterin der Sparkasse, Theresia Petram und dem Kommunikationsleiter der Sparkasse, Tobias Kastner, um die 25 Gewinnerprojekte zu küren.

Das Kundenvoting über die Internetseite floss ebenfalls in das Juryurteil mit ein und war natürlich ein wichtiger Anhaltspunkt für die Jurymitglieder.

So darf sich nach ausführlicher Beratung ein bunter Mix an Projekten über eine Förderung von bis zu 1.000 Euro freuen. Die meisten Jurystimmen erhielt das Projekt „Mitanand“ – Fußball verbindet des FC Hammerau. Hier sollen behinderte und nicht behinderte Kinder miteinander einen unvergesslichen Tag erleben, indem sie gemeinsam fußballspezifische Aufgaben lösen müssen.

Doch auch die 24 anderen Siegerideen warten schon auf ihre baldige Umsetzung. Das große Spektrum der Projekte ist besonders beeindruckend von Laborwerkzeug für Kindergartenkinder über die Anschaffung eines 3D-Druckers bis hin zur Gründung eines Sozialfonds sind alle Alters- und Gesellschaftsgruppen mit dabei. Weitere Informationen zu den Gewinnerprojekten erhalten sie ebenfalls unter www.morgen-treff-ich-meine-zukunft.de.

„Jetzt freuen wir uns auf die nächste Kategorie und vor allem auf die vielen großartigen Ideen, die uns erreichen werden.“Die zweite Runde startet schon am 27. Juni 2015. Von da an können Projekte in der Kategorie „Sport, Kunst & Kultur“ eingereicht werden. Überzeugen Sie die Jury mit Ihrem Vorschlag. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – die Sparkasse Berchtesgadener Land ist für alle Projektvorschläge offen und fördert Gewinnerprojekte mit jeweils bis zu 1.000,– Euro. Ganz wichtig: Einsendungen per Post werden nicht berücksichtigt. Projektvorschläge können ausschließlich im Internet unter www.morgen-treff-ich-meine-zukunft.de eingereicht werden.

Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser