Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemitteilung Kur GmbH Bad Reichenhall/Bay. Gmain

15 Jahre RupertusTherme und 15 Jahre Jakob Lang

+
Zu sehen sind 14 vor Farbe und Kraft nur so strotzenden Arbeiten aus 2020 in Öl auf Leinwand.

Bad Reichenhall - Ab heute ist die Kunstausstellung von Jakob Lang in verschiedenen Bereichen der RupertusTherme zu begutachten.

Zu sehen sind 14 vor Farbe und Kraft nur so strotzenden Arbeiten aus 2020 in Öl auf Leinwand. 15 Jahre RupertusTherme und 15 Jahre Künstler Jakob Lang. Der gebürtige Bad Reichenhaller ist schon seit seinem 19. Lebensjahr freischaffender bildender Künstler. Diese Ausstellung zu seinem 15-jährigen Jubiläum wird seine 101. sein.

Seit 2014 wurde der lokale Künstler der für seine gegenstandslosen Spachtelgemälde bekannt ist, bei den weltweit renommierten Derix Glasstudios in Taunusstein als Künstler aufgenommen. Zu sehen sind 14 vor Farbe und Kraft nur so strotzenden Arbeiten aus 2020 in Öl auf Leinwand.

Inspiriert sind seine Werke durch unsere Region: Berge, Wasser, Menschen, Licht, und Landschaft. So ist die Kombination RupertusTherme und die Kunstwerke von Jakob Lang ein gelungenes Ausstellungskonzept. Ausstellung ab Montag, den 6. Juli, in verschiedenen Bereichen der RupertusTherme.

Mehr Infos zu dem Künstler Jakob Lang unter

www.jakoblang.de

.

Pressemitteilung Kur GmbH Bad Reichenhall/Bay. Gmain

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion