Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Predigtstuhlbahn Golf Trophy 2017 - ein voller Erfolg

5.000 Euro für die Bergwacht Bad Reichenhall

+
Max Aicher bei der Scheckübergabe an Martin Neubauer und Hans Lohwieser von der Bergwacht Bad Reichenhall.

Bad Reichenhall - Golfspielen für den guten Zweck: 55 Teilnehmer haben sich zum ersten Turnier des Jahres auf dem Golfplatz des Golfclubs Anthal-Waginger See e.V. eingefunden.

Zum Start in die Golfsaison und in den Bergsommer lud die Predigtstuhlbahn zur Golf Trophy 2017 in den ebenfalls der Aicher Unternehmensgruppe angehörenden GC Anthal Waginger See e.V. Gerhard Müller, Leiter des Golfclubs versprach, trotz Regenprognose, richtiges „Anthal Wetter“.

Und er sollte recht behalten: obwohl es den ganzen Tag über nach Regen aussah, blieb es bis zum Schluss trocken. Die Spieler zeigten sich vom Zustand der Bahnen  begeistert – Greenkeeper Bernhard Uferdinger hatte ganze Arbeit geleistet.

Das Turnier ging über 18 Loch, die Predigtstuhlbahn und der Golfclub hatten Verpflegungsstände aufgebaut und sich auch einige Sonderpreise einfallen lassen: So gab es an der Predigtstuhl Gondel an Bahn 3 bei entsprechender Zielgenauigkeit Freikarten für Berg- und Talfahrt zu gewinnen. An Bahn 6 hatten die Spieler die Möglichkeit auf ihr Spiel zu wetten: Wer daneben schoss, spendete seinen Einsatz direkt an die Bergwacht Bad Reichenhall.

Die Bergwacht und die Predigtstuhlbahn stehen in enger Verbundenheit

Diese verlässliche und partnerschaftliche Zusammenarbeit legt nahe, den Erlös des Turniers der Bergwacht zu spenden“, so Max Aicher, der Inhaber der Predigtstuhlbahn und der anspruchsvollen Golfanlage bei Fridolfing.

Dank der hohen Spieleinsätze der Teilnehmer und der großzügigen Sponsoren – allesamt wichtige Partner, Zulieferer und Freunde der Predigtstuhlbahn – konnte Aicher an Martin Neubauer und Hans Lohwieser von der Bergwachtbereitschaft Bad Reichenhall einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro überreichen.

„Uns freut‘s, dass wir von der Predigtstuhlbahn berücksichtigt werden“, meinte Neubauer. „Unsere Zusammenarbeit läuft hervorragend.“ Das Geld werde man in Einsatzausrüstung investieren.

Die Bergwacht ist auf Spenden angewiesen, da sie sich zu einem Drittel selbst finanzieren muss. 45 aktive Mitglieder sind bei der Bereitschaft in Bad Reichenhall ehrenamtlich im Einsatz. 80 Einsätze haben sie durchschnittlich pro Jahr.

Präsident Ludwig Steinberger, der selbst am Turnier teilnahm, dankte in seiner Rede allen Teilnehmern, Organisatoren und Sponsoren für den erfolgreichen Spieltag. Die Siegerehrung im Golfrestaurant „Buon Gusto“ moderierte Arthur Zeindl, der tagsüber auch schon als golferfahrener Starter fungierte.

Die glücklichen Sieger der Golf Trophy 2017: Von links oben nach rechts oben: Michael Köberich, Markus Ölschläger, Gernot Neuer, Moritz Köberich, Andreas Hallweger (Geschäftsführer Predigtstuhlbahn Bad Reichenhall) Von links unten nach rechts unten: Gerhard Müller (Leiter GC Anthal Waginger See e.V.), Martina Zeindl (Marketingleitung Predigtstuhlbahn), Andrea Reiser, Andrea Köberich, Leo Gramelsberger.

Gemeinsam mit Gerhard Müller, überreichte er die Preise an die Gewinner. Die Sieger konnten sich über Gutscheine für den beliebten Sonntags-Brunch, den ProseccoSamstag und das urige Weißwurstfrühstück auf dem Predigtstuhl inklusive Freikarten für die Bahn freuen.

Pressemitteilung Predigtstuhlbahn Bad Reichenhall

Kommentare