1.200 Quadratmeter für Einzelhandel:

Gewerbeverein begrüßt das "Prechter"-Projekt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Der Gewerbe- und Handelsverein Bad Reichenhall begrüßt das Vorhaben der Familie Prechter, den Spitalhof abzureissen und ein Geschäftshaus zu schaffen.

In einem Gespräch mit Eigentümer und Projektentwicklern informierte sich die Vorstandschaft über die Pläne für das Grundstück. So soll im Erdgeschoss Einzelhandel mit einer Fläche von bis zu 1.200m² entstehen, die Etagen darüber sollen als Wohnflächen genutzt werden.

Das Grundstück wird vom Gewerbeverein als strategisch wichtig für die Innenstadt gewertet. So grenzt es direkt an den beliebten Parkplatz Spitalhof und verbindet diesen mit dem wenig genutzten Parkplatz Stadtmitte/Stadtmuseum. Ebenso steht es zwischen der Innenstadt und der Bahn-Haltestelle, die laut OB Dr. Lackner auf Höhe des Parkplatzes entstehen soll.

Der Gewerbeverein hofft, dass im Zuge der Umgestaltung des Grundstückes die Verbindungswege zwischen der Innenstadt und dem Parkplatz Stadtmitte/Stadtmuseum attraktiver werden. Auch die Ansiedlung eines Magnetbetriebes wird begrüßt, da so zentrumsnah das Gesamtangebot erweitert und das Umfeld am Spitalhof attraktiver für Gäste und Kunden wird.

Pressemitteilung Gewerbeverein Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser