Stadtrat von Bad Reichenhall soll entscheiden

Update: So geht es mit den Grundschulen Karlstein und Heilingbrunnerstraße weiter

  • schließen

Bad Reichenhall - Werden die Schulsprengel der Grundschulen Karlstein und Heilingbrunnerstraße zusammengelegt? Diese und andere Fragen stehen auf der Tagesordnung für die Stadtratsmitglieder in ihrer nächsten Sitzung:

Update - Mittwoch, 13. Juni 2018

Der Tagesordnungspunkt über die Zusammenlegung der beiden Schulsprengel der Grundschulen Karlstein und Heilingbrunnerstraße wurde von der Tagesordnung der Stadtratssitzung gestrichen und auf die nächste Sitzung verschoben.

"Zunächst einmal soll der Elternbeirat seitens der Schulen informiert werden und in der kommenden Stadtratssitzung werden dann die Verantwortlichen vom Schulamt über das weitere Vorgehen informieren", so Oberbürgermeister Dr. Lackner vor der Sitzung.

Erstmeldung - Dienstag, 12. Juni 2018

Der Stadtrat von Bad Reichenhall hat in seiner nächsten Sitzung eine wichtige Entscheidung zu treffen. Und zwar ob die Schulsprengel der Grundschulen Karlstein und Heilingbrunnerstraße zusammengelegt werden. Konkret geht es darum, die Schulen organisatorisch zusammenzulegen.

Die Gerüchteküche brodelt schon seit längerem und seitens des Schulamts wurde mittlerweile schon einmal bestätigt, dass die Möglichkeit besteht, dass Susanne Danzl, die derzeitige Direktorin der Grundschule Karlstein, zukünftig für beide Grundschulen zuständig sein könnte.

Weitere Themen für die Stadtratssitzung vom 12. Juni

Desweiteren beschäftigt sich der Stadtrat mit dem Bebauungsplan der Fachhochschule in St. Zeno Nord, der Bauleitplanung „Resorthotel Nonn“ im Bereich Felnerhof und mit der Frage, wie es mit der schon seit längerer Zeit geforderten Verbesserung der Straßenbeleuchtung am Grenzübergang in Marzoll weitergeht. 

Außerdem steht erneut die Sanierung vom Brandschutz im Alten Feuerhaus auf der Tagesordnung. Bereits Ende Mai diskutierten die Stadträte über die anfallenden Kosten und vertagten die Entscheidung damals, um zunächst weitere detaillierte Kostenberechnungen einzuholen.

Als letzter Tagesordnungspunkt steht noch ein Antrag der Stadtratsfraktion Bürgerliste Reichenhall – Bündnis 90/Die Grünen vom 01.06.2018 zum Thema "Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) und Städtebauförderung" auf der Agenda der Stadträte.

Die nächste Sitzung findet am Dienstag, 12. Juni ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Alten Rathauses statt. BGLand24.de berichtet im Anschluss.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser