Neues Fahrzeug für Gebirgsjäger

Neues Fahrzeug für die Gebirgsjäger

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Gebirgsjäger waren mit dem GTK Boxer in Afghanistan bereits im Einsatz. Fest zur Ausstattung des Bataillons gehört er seit diesem Jahr.

Bad Reichenhall - Im Gebirgsjägerbataillon 231 rollt nun der GTK BOXER. Die Reichenhaller Jager führten in den letzten Wochen ihre Ausbildungen am Fahrzeug und dessen Waffenstation durch. 

Nach einer kurzen Vorstellung im Jahr 2011 wurden zum Jahresbeginn die ersten neuen Fahrzeuge vom Typ „Gepanzertes Transport-Kraftfahrzeug“, kurz GTK Boxer, an das Gebirgsjägerbataillon 231 ausgeliefert.

Die Granatmaschinenwaffe 40mm ist eine der möglichen Bewaffnungen des neuen GTK Boxer.

Für die Soldatinnen und Soldaten bedeutet das nun eine intensive Beschäftigung mit diesem komplexen System. Seit Anfang Juli wird die 2. Kompanie des Bataillons, als erste Einheit am GTK Boxer ausgebildet. Zunächst wurden die Gebirgsjäger an der fernbedienbaren leichten Waffenstation 200 (FLW 200) des Fahrzeugs eingewiesen. An dieser können verschiedene Waffen angebracht und sicher aus dem Fahrzeuginneren heraus bedient werden. Die Boxer des Gebirgsjägerbataillons 231 sind mit dem schweren Maschinengewehr (sMG) 12,7 mm und der Granatmaschinenwaffe (GraMaWa) 40mm ausgerüstet. 

Die auf dem GTK Boxer montierte Waffe kann von dem Gebirgsjäger über Bildschirm und Joystick aus dem geschützten Inneren des Fahrzeugs bedient

Die Waffenstation ist nicht die einzige Neuerung, auch das taktische Verhalten mit dem GTK Boxer unterscheidet sich von dem bei anderen Gefechtsfahrzeugen. Die Soldatinnen und Soldaten müssen nun lernen, wie sie das neue Fahrzeug gefechtsmäßig verlassen und vor allem taktisch richtig einsetzen. Bei einer kleinen Kompanieübung der zweiten Kompanie auf dem Standortübungsplatz in Kammer/Traunstein konnten die Gebirgsjäger das im Gelände üben. Der Abschluss und gleichzeitig Ausbildungshöhepunkt wird der geplante Truppenübungsplatz-Aufenthalt im September in Grafenwöhr sein. Hier werden die Soldaten ihre Leistungsüberprüfung an der Waffenstation im scharfen Schuss absolvieren und in einem Gefechtsschießen das Gelernte im Anschluss dann umsetzen können. Im Übungszentrum der Infanterie in Hammelburg werden die Reichenhaller Jager den GTK Boxer im Oktober taktisch zum Einsatz bringen.

Presseartikel Gebirgsjägerbrigade 23/  Jan Peter Mühlberg/Wulf Schiemann

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser