Einsatz im Kosovo

Gebirgsjäger bereiten sich auf Einsatz vor

+
Bei einer zweiwöchigen Übung bereiteten sich die Gebirgsjäger auf ihren kommenden Einsatz im Kosovo vor.

Bad Reichenhall - Zwei Wochen lang nahmen die Gebirgsjäger an einer multinationalen Übung teil. Ziel des Trainings: Die Soldaten auf ihren Einsatz im Kosovo vorzubereiten.

In den ersten beiden Oktoberwochen nahmen 150 Soldaten des Gebirgsjägerbataillons 231 aus Bad Reichenhall an einer multinationalen Übung in Hohenfels teil. Der Aufenthalt am Joint Multinational Readiness Center der US-Army begann mit vier Tagen Basisausbildung.

Bei einer zweiwöchigen Übung bereiteten sich die Gebirgsjäger auf ihren kommenden Einsatz im Kosovo vor.

So wurden die Soldaten unter anderem von slowenischen Militärpolizisten in der Überwachung von unfriedlichen Menschenansammlungen und Eindämmung von Krawallen weitergebildet. Auch der schnelle Transport mit Helikoptern, sowie die medizinische Erstversorgung von Verletzten wurden ausgiebig trainiert.

Für die folgende siebentägige Abschlussübung auf dem 160 Quadratkilometer großen Gelände, wurden die Städte und Militärbasen des Kosovo in die Landschaft der Oberpfalz übertragen. Eine große Anzahl von über 200 engagierten Rollenspielern, rundete das realistische Übungsszenario ab. Geübt wurden dabei alle im Kosovo denkbaren Aufträge, wie Patrouillentätigkeiten, das Errichten von Kontrollpunkten des Durchgangsverkehrs oder die Unterstützung der kosovarischen Polizei bei Demonstrationen und Ausschreitungen.

Ab Sommer 2015 helfen die Gebirgsjäger im Kosovo

Die Kosovo Force, KFOR, ist eine etwa 4600 Mann starke NATO-Sicherheitstruppe. Ihr Auftrag ist es, die 1999 vom UN-Sicherheitsrat verabschiedete Resolution 1244 durchzusetzen. Dazu gehört ein sicheres Umfeld im Kosovo aufzubauen und zu erhalten, humanitäre Hilfe in Notsituationen sowie die Förderung der Rückkehr von Flüchtlingen und Vertriebenen. Die Reichenhaller Jäger werden im Sommer 2015 die lokalen Sicherheitskräfte des Kosovo in ihrer Aufgabenerfüllung unterstützen.

Pressemitteilung Gebirgsjägerbrigade 23

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser