Pressemeldung Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Erkältungszeit - Antibiotika oft sinnlos.

Bad Reichenhall - Der anhaltende Boom an verschreibungspflichtigen Antibiotika hält an.

Laut einer Beobachtungsstudie in deutschen Allgemeinpraxen verordneten Ärzte bei 18 Prozent der Erkältungs-Patienten ein Antibiotikum, bei Nasennebenhöhlenentzündungen lag der Wert sogar bei 64 Prozent. Die Gefahr, dass Bakterien Resistenzen gegen das Antibiotikum entwickeln ist hoch, weshalb Antibiotika nie leichtfertig verschrieben werden sollten. Auch deshalb, weil sie bei fast allen Erkältungskrankheiten wirkungslos sind und zudem starke Nebenwirkungen haben.

Lungenfachärzte der Deutschen Lungenstiftung e.V. (DLS) empfehlen deshalb, täglich mit natürlicher Sole zu inhalieren - dies sei im Winter so wichtig wie Zähneputzen. Gerade trockene Heizungsluft trockne die Schleimhäute aus, die dadurch umso leichter von Erkältungsviren befallen werden könnten. Zur Vorbeugung sei es empfehlenswert, täglich Sole zu inhalieren, lautet der medizinische Rat.

Sole-Inhalationen können vom Arzt verordnet werden, es gibt sie sozusagen auf Krankenschein. Die Bad Reichenhaller haben es da leicht: Sie können mit oder ohne Rezept in jedes Kurmittelhaus, Gesundheitszentrum oder Kurhotel gehen und sich dort zur Sole-Inhalation anmelden. Die Sole verbessert die Atmung, die Schleimhäute schwellen ab, der Hustenreiz mindert sich und man kann ungestörter schlafen. Die Lungen werden besser durchblutet und so geschützt vor weiteren Infekten.

Sole-Inhalationen sind ausdrücklich auch für Gesunde zur Vorbeugung anwendbar, denn die fein zerstäubte Sole erschwert das Anhaften von Viren in der Atemwegsschleimhaut sodass Infekte sich nicht in dem Maße ausbreiten können. Es ist ohne viel Aufwand möglich, etwas für die Gesundheit / Abwehrkräfte im Winter zu tun. Effekt: Die Schleimhäute werden feucht gehalten und bleiben so voll funktionsfähig.

Wer es ausprobieren will: Das Kurmittelhaus der Moderne in Bad Reichenhall bietet derzeit Soleinhalation-Testwochen zum Sonderpreis an, beispielsweise eine Familienkarte für ein Elternteil und Kind, sowie Seniorenkarten und 10er Schnupperkarten.

Pneumologe Dr. Wolfgang Paa, Kur- und Badearzt, empfiehlt: "Lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt Sole-Inhalationen verschreiben. So kommen Sie mit natürlichen Heilmitteln gut und geschützt durch die kalte Jahreszeit."

Pressemeldung Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Rubriklistenbild: © Getty Images

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT