Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drogentoter in Bad Reichenhall

Mann (45) lag tot im Wohnzimmer eines Freundes

Bad Reichenhall - Ein 45-jähriger Mann ist in den frühen Morgenstunden des Sonntag tot im Wohnzimmer eines Freundes in Bad Reichenhall aufgefunden worden. Für die Kriminalpolizei Traunstein ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum.

Nach bisherigen Erkenntnissen konsumierte der Verstorbene am Vorabend in der Wohnung eines Bekannten illegale Betäubungsmittel und wurde am nächsten Tag im Wohnzimmer leblos aufgefunden. Der verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Zur Klärung der Todesursache übernahm das Fachkommissariat der Kripo Traunstein die Ermittlungen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde die Leiche des Mannes im Münchner Institut für Rechtsmedizin obduziert. Ein endgültiges Ergebnis steht noch aus - der Anfangsverdacht der Ermittler bestätigte sich jedoch aufgrund eines toxikologischen Vortests.

Im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd dürfte es sich somit um den 19. Drogentoten im Jahr 2016 handeln (Vergleichszeitraum 2015: 24).

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare