Drei Verletzte nach Unfall an Staufenbrücke

+

Bad Reichenhall - Am Vormittag ist auf der B20 ein heftiger Unfall passiert. Auf Höhe der Staufenbrücke prallten zwei Hyundai zusammen, wobei drei Menschen verletzt wurden.

Am Samstagvormittag gegen 11.10 Uhr sind auf der B20 bei Bad Reichenhall auf Höhe des Abschleifers zur Staufenbrücke zwei Hyundai zusammengestoßen, wobei nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes eine Beteiligte mittelschwer und zwei weitere leicht verletzt wurden. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge war der Fahrer des silberfarbenen Pkw aus Traunstein in Richtung Bad Reichenhall unterwegs und wollte offenbar trotz der durchgezogenen Linie wenden, woraufhin der nachfolgende schwarze Pkw aus Piding frontal in seine Fahrerseite prallte.

Nachfolgende Autofahrer leisteten Erste Hilfe, sicherten die Unfallstelle im dichten Durchreiseverkehr ab und informierten die Leitstelle Traunstein, die zunächst einen Rettungswagen des Reichenhaller Roten Kreuzes zum Unfallort schickte. Die Besatzung forderte dann einen zweiten Rettungswagen und den Reichenhaller Notarzt nach, da eine Beteiligte mittelschwer und zwei weitere leicht verletzt waren. Die mittelschwer verletzte 51-jährige Pidingerin wurde zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht; der 78-jährige Traunsteiner und seine 71-jährige Frau wurden vor Ort notärztlich behandelt.

Zwei Streifenbesatzungen der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Hergang auf, sicherten die Unfallstelle ab und leiteten den restlichen Verkehr lokal an den Fahrzeugen vorbei.

Pressemeldung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser