Reisen ins Berchtesgadener Land

"Eine Region für den bewusst Reisenden" - Tourismusstrategie 2030 vorgestellt

Bad Reichenhall/ Berchtesgaden - Die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH stellt ihre Tourismusstrategie 2030 vor. "Eine Region für den bewusst Reisenden", heißt die Devise.

Pressemeldung im Wortlaut


Seit dem Markenprozess, der die Positionierung der beiden touristischen Marken „Berchtesgaden“ und „Bad Reichenhall“ sowie einer Wirtschaftsmarke Berchtesgadener Land zum Ergebnis hatte, konnte die BGLT einige Herausforderungen bewältigen: die Umstellung innerhalb ihrer Struktur, die Übernahme und den Betrieb von drei Tourist- Informationen, den Geschäftsführerwechsel und zuletzt den Lockdown und seine direkten Folgen. Parallel dazu wurden Perspektiven und Ziele für die Zukunft des Tourismus im Berchtesgadener Land definiert.

Vergangene Woche wurde dieses Konzept für eine erfolgreiche und nachhaltige Tourismusentwicklung von den BGLT-Gesellschaftern einstimmig beschlossen. Der „Perspektivenwechsel“ – ein Strategieplan, der bis ins Jahr 2030 die touristischen Leitlinien mit konkreten Schritten benennt, bestimmt ab sofort die pragmatische Umsetzung der Markenstrategie mit konkreten Zielen und Handlungsfeldern.


Dr. Brigitte Schlögl, Geschäftsführerin der BGLT: „In unserer Vision ist das Berchtesgadener Land eine Tourismusregion des bewussten und achtsamen Reisens. Nicht höher, schneller, weiter stehen im Fokus, sondern Rücksichtnahme, Respekt und Sorgfalt im Umgang mit allen Ressourcen. Das sind unsere Handlungsmaximen beim Perspektivenwechsel. Maßgabe ist ein verträglicher Tourismus für alle, die hier leben. Zugleich ausgerichtet auf einen sehr guten wirtschaftlichen Erfolg. 

Qualität statt Quantität gilt dabei für das Angebot ebenso wie für die Dienstleistung vor Ort. Und beide müssen ihren Preis haben.“ Mit dieser Aussage sei es natürlich nicht getan, vielmehr müssten ganz konkrete Handlungen folgen. Das Team um Dr. Schlögl hat dazu insgesamt zwölf Handlungsfelder identifiziert, die neben dem Tagesgeschäft in Teilschritten bis 2030 realisiert werden. „Derzeit erfolgt eine Priorisierung der einzelnen Maßnahmen, wir müssen Kosten eruieren und budgetär einplanen, Zeitschienen, Verantwortlichkeiten und Kontrollpunkte festlegen“, so Dr. Schlögl weiter.

Als drei beispielhafte Handlungsfelder nannte Dr. Brigitte Schlögl die Marktforschung, Verkaufsförderung sowie die Angebotsentwicklung: „Wir wollen die Werte und Einstellungen unserer Gäste noch besser kennenlernen, um unsere Arbeit noch zielgenauer anzupassen. Eine intensive Bearbeitung der Nebensaisonen gemeinsam mit unseren Gastgebern ist eines der Ziele unserer Verkaufsförderungsstrategie. “ Bei der Angebotsentwicklung wolle man das Berchtesgadener Land als MICE-Region (Tagungen, Incentives, Kongresse, Veranstaltungen) positionieren und das Veranstaltungsmanagement weiterentwickeln. Wichtig ist Schlögl, das vorliegende Strategiepapier regelmäßig zu überprüfen und aktuellen Maßgaben anzupassen: „Nur so wird der Perspektivenwechsel kein Papier für die Schublade, sondern eine zielführende Arbeitsgrundlage für die nächsten Jahre sein.“ Gerade Corona habe gezeigt, wie schnell neu geplant, andere Schwerpunkte gesetzt und finanzielle Auswirkungen bedacht werden müssen.

„Tourism & Travel Media Award“ geht nach Oberbayern

And the Winner is… Für ihren neuen Imagefilm hat die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH den renommierten „Tourism & Travel Media Award“ in der Kategorie Webvideo gewonnen. Umgesetzt wurde die sechsminütige Dokumentation von der Bad Reichhaller Timeline Production – mit einer gehörigen Portion Selbstironie: „Wir hatten ein paar Vorgaben: eine humorvolle Hommage an die Region zu drehen, ohne jedoch das Wesentliche aus den Augen zu verlieren: Berchtesgaden und Bad Reichenhall stehen zwar für Königssee, Salzbergwerk und Philharmonie, aber auch für Action, Lifestyle sowie jede Menge Spaß“, sagt BGLT-Geschäftsführerin Dr. Brigitte Schlögl. In der Kategorie „Webvideos“ wurden insgesamt 28 Filmbeiträge eingereicht und von einer Jury aus internationalen Kommunikationsexperten bewertet. Die festliche Verleihung der Auszeichnungen im Rahmen des 8. WorldMediaFestivals in Hamburg wurde aufgrund der aktuellen Ereignisse abgesagt.

Pressemeldungen Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare