Auf schneeglatter Fahrbahn in Gegenverkehr geraten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Die winterlichen Straßenverhältnisse wurden einer jungen Autofahrerin zum Verhängnis: Sie rutschte mit ihrem Audi auf die Gegenfahrbahn und verunglückte. *Neue Fotos*

Am Dienstagmorgen gegen 7.00 Uhr sind auf der Reichenhaller Umgehungsstraße (B20/21) zwischen den Einmündungen Johann-Häusl-Straße und Vogelthennstraße ein Audi A4 und ein Ford Ka zusammengestoßen. Eine 19-jährige Bayerisch Gmainerin war mit ihrem Audi bei winterlichen Straßenverhältnissen ins Schleudern geraten, auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Ford eines ambulanten Pflegedienstes zusammengestoßen, der von einem 61-jährigen Pidinger gelenkt wurde.

Eine Rettungswagen-Besatzung des Reichenhaller Roten Kreuzes versorgte die beiden nach erster Einschätzung leicht verletzten Fahrer und brachte sie dann zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf und leiteten den restlichen Verkehr wechselseitig an den Unfallfahrzeugen vorbei. Trotzdem bildeten sich im morgendlichen Berufsverkehr Staus in beide Richtungen. Der Abschleppdienst Eglseer aus Teisendorf musste beide Fahrzeuge von der Unfallstelle bergen.

Fotos: Auf glatter Fahrbahn in Gegenverkehr geraten

Pressemeldung Bayerisches Rotes Kreuz Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser